Fortuna

Fortuna Entertainment Group mit Playtech Unterstützung erfolgreich in Osteuropa! (Bilder von playtech.com & ifortuna.cz)

In der iGaming-Branche ist vor allem die Rede von den USA und Kernmärkten wie Deutschland und Großbritannien, dabei ist eine starke Marke für Osteuropa ebenso wertvoll. Der Playtech Glücksspielkonzern hat dies als einer der ersten unter den großen namhaften Herstellern realisiert und hat sich mit dem tschechischen Glücksspielkonzern Fortuna Entertainment Group zusammengetan, dessen Geschichte bis in Jahr 1990 zurückgeht. Die einst gegründete FORTUNA sázková kancelář a.s. hat sich von Prag auf ein florierendes Netzwerk an Sportwetten und Glücksspiel aufgebaut, was im Jahr 2021 ein halbes Dutzend Länder abdeckt und sowohl terrestrische Angebote als auch Live Online Casinos mit Roulette, Baccarat, Lotto und Automatenspielen umfasst.

Fortuna mit Playtech Know-how

Der Start von FORTUNA sázková kancelář a.s. geht auf das Jahr 1990 zurück, wo das Unternehmen in Prag gegründet wurde. Dabei handelt es sich um eine der ersten börsennotierten Gesellschaften in der modernen Geschichte des Landes. Ein weiterer Vertreter der ersten Stunde mit respektabler Reichweite im internationalen Gaming-Geschäft ist die Sazka Gruppe. Diese hält unter anderem Mehrheitsanteile an der CASAG – der Casino Austria AG, die wiederum mit win2day das einzige legale Online Casino in Österreich betreibt. Auch nur aus dem Grund, da die Staatsholding ÖBAG mit beteiligt ist und es sich somit um ein Tochterunternehmen der Österreichischen Lotterien handelt.

Zurück zu Fortuna, der tschechische Gaming-Konzern hat zeitnah nach Gründung bereits im Jahr 1991 eine Schwestergesellschaft in der Slowakei unter der Firmierung Terno, a.s. gegründet. Erst nach der Jahrtausendwende fusionierten die beiden Unternehmen im Jahr 2004 und es entstand die bis heute bestehende Fortuna Entertainment Group. Schon im folgenden Jahr 2005 kam es zum Eigentümerwechsel in dem Penta Investments die Gruppe übernahm und somit den Weg zur ersten Expansion nach Osteuropa ebnete. Hierbei wurden die in Polen ansässigen Wettshops Profesjonał in den Verbund eingegliedert. In den kommenden Jahren standen einige technische Veränderungen an, die unter anderem 2007 die ersten Online-Wetten ermöglichten, die allerdings regulatorisch bedingt zunächst nur slowakischen Kunden vorbehalten waren.

Der Durchbruch für die internationale Expansion wurde durch Gründung der Fortuna Entertainment Group (FEG) als Holdinggesellschaft im Jahr 2009 eingeleitet. Dieser Schritt war notwendig, um als Aktiengesellschaft dem sukzessiven Wachstum gerecht werden zu können. Die nächste Expansion stand nun in Rumänien an, wo die Marke Fortuna im Rahmen der Online-Öffnung etabliert wurde und wenig später auch in anderen osteuropäischen Ländern.

Mit Playtech Online Casinos entwickelt

Im Jahr 2017 war es für Fortuna so weit, denn in der Tschechischen Republik wurde in Zusammenarbeit mit Playtech das erste Online Casino live geschalten. Im selben Jahr erwarb die Fortuna Entertainment Group die Hattrick Sports Group, die in Kroatien und Rumänien unter den Marken Prva Sportska Kladionica (PSK), Casa Pariurilor und Hattrick weit verbreitet ist. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen mit Hauptsitz in Prag rund 6.000 Mitarbeiter in einem über 6 Länder ausgedehnten Netzwerk mit Wettfilialen und Online-Angeboten. Interessant ist, das FEG bereits vor der Verbindung zu Playtech Outsourcing mit Indien forciert hat. Hierbei wurde 2016 eine Partnerschaft mit Idea-Spark in die Wege geleitet, die Anfang 2020 dazu führte, dass der tschechische Konzern das Unternehmen aus dem indischen Hyderabad und sein Know-how aus Datenwissenschaft und Technologie übernommen hat.

Die Playtech Plc hat nun bekannt gegeben, dass ein wichtiges Projekt für den tschechischen Glücksspielkonzern Fortuna Entertainment abgeschlossen wurde. Hierzu hat das Unternehmen die erfolgreiche Integration der Marke PSK Croatia auf die Plattform von Fortuna bestätigt. Das Unternehmen der Isle of Man hat das Projekt im Jahr 2017 infolge der Übernahme von Prva Sportska Kladionica durch Fortuna übernommen, womit Tschechiens Glücksspielanbieter zum größten Gaming-Betreiber Kroatiens aufstieg. Im Rahmen des dreijährigen Projekts wurde Playtech mit der Aufgabe betraut, die in fünf osteuropäischen Ländern aktiven Fortuna-Marken in einer einheitlichen und nach Märkten skalierbaren Lösung zusammenzuführen.

Fortuna

Bildquelle: football.fandom.com

Fortuna Entertainment ist mittlerweile einer der größten Sponsoren im Sportbereich in den Zielmärkten Osteuropas. Die tschechische erste Liga sowie auch Rumäniens Fußballligen sind eng verbunden mit dem Konzern aus Prag. In Polen ist Fortuna Premium-Sponsor von Legia Warschau und ebenso beim Skispringen und Namensgeber der 2. Liga.

Omni-Channel Lösung für Fortuna

Playtechs technisches Können ist beispielhaft für den Aufbau neuer Märkte und in der Zusammenführung unterschiedlicher Plattformen unter der Führung eines Unternehmens. Die Systeme für IMS und PAN haben maßgeblich dazu beigetragen, Fortuna durch die weitreichenden Omni-Channel-Kapazitäten zu einer marktführenden Rolle zu verhelfen. Das gilt letztlich für alle fünf Länder in Osteuropa, wo FEG aktiv ist: Slowakei, Rumänien, Polen, Kroatien und den Heimatmarkt Tschechien.

Der CEO von der Fortuna Entertainment Group Per Widerstrom hat den Erfolg nach mehrjähriger Zusammenarbeit mit Playtech wie folgt kommentiert: „Der Erfolg unserer strategischen Partnerschaft mit Playtech in den letzten fünf Jahren ist ein Beweis für die Stärke unseres Omni-Channel-Angebots in Mittel- und Osteuropa, und wir freuen uns darauf, diese Partnerschaft weiter wachsen zu sehen. Die Einführung unserer Marke PSK.hr in Kroatien auf der einheitlichen Plattform von FEG unter Verwendung der branchenführenden IMS-Konto- und Wallet-Lösung von Playtech freut uns sehr.“

Playtech COO Shimon Akad gab hierzu folgende Erklärung ab: „Die Fortuna Entertainment Group ist ein wichtiger strategischer Partner für Playtech, und wir sind weiterhin beeindruckt von dem signifikanten Wachstumskurs, während sich das Unternehmen fest als führender Wett- und Glücksspielbetreiber in Mittel- und Osteuropa etabliert hat. Unsere Multi-Produkt- und Omni-Channel-Fähigkeiten, in Kombination mit der Multi-Market-Partnerschaft haben die Stärke und Stabilität der IMS-Plattform von Playtech bewiesen, und wir freuen uns darauf, auf unserer hervorragenden Partnerschaft mit FEG aufzubauen.“

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.