GamCare

Sicheres Glücksspiel – Playtech erhält GamCare Safer Gambling Standard Award! (Bild von Kaysha auf Unsplash)

Das gemeinnützige Unternehmen definiert seit über zwei Jahrzehnten Standards für den Glücksspielsektor und hat nun speziell für die Industrie neue Standards definiert, die durch eine Zertifizierung der Prozesse bewertet werden. Für die Branchenteilnehmer dient diese künftig als zusätzliches Zeichen für Sicherheit und ist als Qualitätssiegel zu werten. Zwar gilt dies vorerst ausschließlich für in Großbritannien durch die UKGC lizenzierte Casino Spiele und Software die hohen Anforderungen zu erfüllen dürfte jedoch auch international innerhalb der Branche Anerkennung finden. Der erste Prüfkandidat war das auf der Isle of Man agierende Unternehmen Playtech. Nach einer eingehenden Prüfung der Aktivitäten beim Provider hat der Softwareanbieter als erster zertifizierter Casino Provider, welcher das Audit der neu entwickelten B2B-Standards für sicheres Glücksspiel von GamCare bestanden hat.

GamCare vergibt Safer Gambling Standard Award    

Nach einer eingehenden Prüfung der Aktivitäten des Glücksspielunternehmens ist Playtech der erste Empfänger des neu entwickelten B2B-Standards für sicheres Glücksspiel von GamCare. Die Schwerpunkte des neuen Zertifizierungsaudits verteilen sich auf mehrere Geschäftsbereiche, mit denen das Unternehmen direkt oder indirekt am Glücksspielmarkt beteiligt ist. Hierbei spielt die unternehmensweite Kultur eine wesentliche Rolle sowie das Engagement zur Förderung des sicheren Glücksspiels. Im Rahmen der Bewertung hat CamCare die Arbeit auf der Ebene der Geschäftsführung vorgenommen sowie auch die Art und Weise, wie im Rahmen der Entwicklung sicheres Glücksspiel in das Design der Spiele und Software von Casino-Plattformen.

Abseits der ohnehin strikten Anforderungen der Glücksspielbehörde neue Werte zu lizenzieren, die in erster Linie auf die Philosophie des Unternehmens abzielen sowie den Spielerschutz unterstützen, ist in jedem Fall eine gute Sache. Diese unabhängige Bewertung, die sich nicht an den Richtlinien staatlicher Behörden orientiert, sondern einzig den Maßstab für Spielerschutz berücksichtigt. Hierbei kann GamCare auf einen Erfahrungsschatz von über zwei Jahrzehnten aufbauen. Der Umgang mit Spielern, die problematische Verhaltensmuster im Umgang mit Glücksspielen, aber auch anderen Gaming-Aktivitäten aufweisen, hilft dem gemeinnützigen Unternehmen dabei, Richtlinien aufzustellen, die präventiv wirken. Hierbei werden alle Spielformen erfasst vom Roulette über Blackjack bis hin zu den Automatenspielen.

Oftmals sind die Gesetze der politischen Entscheidungsträger nur Reaktionen auf einzelne Studien oder mediale Erscheinungen, haben aber nicht wirklich etwas mit den Entscheidungen von Spielern am Markt zu tun. Deutschland ist hierbei ein sehr gutes Beispiel. Die Entscheider kennen sich wenig bis gar nicht mit dem Online-Glücksspiel aus, sondern entscheiden nach Studien und Empfehlungen. Oft weichen diese Daten jedoch von den Verhaltenszügen viele Spieler ab, die dazu neigen, in eine Spielsucht zu verfallen. Die gewonnenen Informationen von GamCare bauen jedoch auf der Erfahrung auf, den die Mitarbeiter seit vielen Jahren zusammengetragen haben, um diese nun in Safer Gambling Standards zu bringen und der Industrien die Möglichkeit einzuräumen, sich an diese zu halten und sich entsprechend zertifizieren zu lassen.

Unabhängige Standards für Spielerschutz

Der Safer Gambling Standard ist ein unabhängiger Qualitätsstandard von GamCare, der die Maßnahmen bewertet, die Unternehmen ergriffen haben, um ihre Kunden vor Schäden durch Glücksspiele zu schützen. Es geht in erster Linie darum, Unternehmen auszuzeichnen, bei denen die präventiven Maßnahmen beim Spielerschutz höchsten Anforderungen gerecht werden und diese stets im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit stehen.

Die Leiterin der Standards für sicheres Glücksspiel bei GamCare – Hayley Jane Smith, erklärte hierzu: „Playtech wurde für seine in Großbritannien lizenzierten Casino-Produkte und -Plattformen mit der fortgeschrittenen Stufe 2 von 3 unseres B2B-Standards ausgezeichnet, da das Unternehmen einen klaren Fokus auf die Weiterentwicklung und Verbesserung seines Ansatzes für sicheres Glücksspiel in Bezug auf die an Glücksspielbetreiber gelieferten Produkte gezeigt hat. Playtechs Fokus auf sicheres Glücksspiel wurde durch eine eingehende Überprüfung der Unternehmensführung, des Produktdesigns, der Innovation und der Mitarbeiterschulung sowie durch Interviews mit Mitarbeitern und dem Management auf allen Ebenen getestet. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Playtech bei der Weiterentwicklung des Konzepts für sicheres Glücksspiel und bei der Bewertung der anderen B2B-Geschäftsbereiche.

Richard Bayliss, Senior Regulatory Affairs and Compliance Manager bei Playtech hat folgendes Statement zur GamCare Zertifizierung abgegeben: „Durch unsere branchenführenden Produkte und Dienstleistungen haben wir immer eng mit unseren Lizenznehmern zusammengearbeitet, um die Branchenstandards für verantwortungsvolle Geschäfte und sicheres Glücksspiel zu erhöhen. Seit 2018 haben wir unseren strategischen Fokus verstärkt, indem wir mit Akademikern, Wohltätigkeitsorganisationen und Vordenkern innerhalb und außerhalb des Glücksspielsektors zusammenarbeiten, um unsere Verpflichtungen im Rahmen von „Sustainable Success“ zu erfüllen. Wir sind sehr stolz darauf, das erste B2B-Unternehmen zu sein, das die B2B-Akkreditierung für sicheres Glücksspiel von GamCare erhalten hat, und wir freuen uns, dass GamCare unsere Bemühungen anerkannt hat, sicheres Glücksspiel in den Mittelpunkt unserer Arbeit zu stellen. Wir wissen, dass wir uns weiterhin selbst herausfordern und mit anderen zusammenarbeiten müssen, um neue Produkte und Lösungen zu identifizieren und zu entwickeln, die den Bedürfnissen von Kunden, Lizenznehmern und Regulierungsbehörden entsprechen.“

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.