Millennials Freizeit

Die Gestaltung der Millennials Freizeit der Generation Y hat einen Digitalen Sprung zum Online-Entertainment im weltweiten Krisenjahr 2020 vollzogen! (Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay)

Die Unterhaltungsangebote werden von den verschiedenen Generationen auf unterschiedliche Weise in Anspruch genommen. Während manch einer stundenlang Filme und Serien anschaut, treiben andere Sport, hören Musik oder amüsieren sich mit verschiedenen Arten von Spielen. Im Verlauf der Covid-19-Pandemie konsumieren die meisten Menschen jedoch mehrheitlich Angebote im Bereich Online-Entertainment. Das ist nicht verwunderlich, da weltweit ein Großteil der Weltbevölkerung seit Monaten unter Quarantäne steht. Jüngere Generationen wie die Millennials verbringen seit der Online-Revolution mehr Zeit im Internet denn je. Was sind die beliebtesten Angebote der Generation Y und welche Rolle Live Casinos in der Millennials Freizeit einnehmen, das untersuchen wir in diesem Beitrag.

Millennials spielen live im Internet

Das Glücksspiel im Internet gehört zu den beliebtesten Formen der Unterhaltung, und Online-Casinos ziehen mehr Kunden als je zuvor an. Infolge der Pandemie haben Regierungen in den meisten Ländern spezielle Vorschriften erlassen, die zu einer vorübergehenden Schließung der Spielbanken vielerorts führten. Doch das hindert keinesfalls Spieler daran, sich mit ihren bevorzugten Glücksspielen in Casinos zu vergnügen. Ein Großteil nutzt einfach den Online-Zugang, um in Live Casino im virtuellen Raum das Online-Entertainment Angebot in Anspruch nehmen zu können.

Für begeisterte Spieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist die seriöse Auswahl an Casinospielen im Internet längst nicht mehr nur eine gute Alternative. Das Angebot ist vielfältiger und auch die Bezahlsysteme bieten sichere und schnelle Möglichkeiten, ohne Zeitverzögerung und Transaktionsgebühren im Online Casino live spielen zu können. Die umfangreichen Spielangebote reichen von Roulette, Blackjack bis hin zu Spiel-Shows und Automatenspielen, jeder findet etwas nach seinem Geschmack.

Dass die Millennials Freizeit der Jahrgänge 1981 bis 1998 sich für Glücksspiel und Internet begeistern ist allein aufgrund der starken Prägung durch die weltweite Etablierung des Internets von Kind aufgewachsen. Somit ist diese Generation Y auch offener gegenüber alternativen wie dem Online-Glücksspiel und nutzt dieses zur Unterhaltung.

Die Millennials Freizeit findet auch in Live Online Casinos statt

Live Casinos haben ihre unbestreitbaren Vorteile während der viralen Krise gegenüber terrestrischen Casinos verdeutlicht. Interessierte Spieler müssen zudem nicht an Öffnungszeiten denken oder eine Anfahrt planen, denn die Online-Welt ist zu jederzeit zugänglich. Demgegenüber erlauben Live Online Casinos nicht nur unabhängig von der Zeit, sondern auch, wo immer ein Kunde möchte, auf das eigene Spielerkonto zuzugreifen. Das Online-Entertainment ist heutzutage an kein Gerät mehr gebunden.

Sie können mit einer stabilen Internetverbindung im Mobile Live Casino spielen und ebenso auf einem Desktop-PC, das nächste Echtgeld-Abenteuer ist nur einen Klick entfernt. Laut einer H2 Gambling Capital Studie zum Thema Umsatz- und Wachstumsstatistiken für Online-Glücksspiel erwirtschaftete allen der europäische Gaming-Markt 21,4 Milliarden Euro im Jahr 2017. Der Live Casino Anteil brachte es auf knapp 2,5 Milliarden Euro. Der Mobile Gaming Anteil lag damals noch unter 40 Prozent, hier scheint es mittlerweile zu einem ausgeglichenen Verhältnis zwischen durch Smartphones und Tablets sowie Desktops generierten Bruttoeinnahmen zu kommen.

Die Analystenagentur bewertet den internationalen Live Casino Markt im Jahr 2019 mit 5 Milliarden Euro – diese Zahlen wurden vor der Krise erhoben. Unter der Maßgabe, dass sich die USA als einer der größten Märkte für Online-Glücksspiel öffnet und auch die starke Volkswirtschaft Deutschland Online Casinos legalisiert, dürften die Bruttoerträge ab 2021 weiter zulegen.

Millennials Freizeit
Millennials Freizeit

In Bezug auf Live Online Casino Kunden, die erst durch die Krise das virtuelle Glücksspiel für sich entdeckt haben, bleibt abzuwarten, inwieweit diese weiter online spielen, wenn sich alles wieder normalisiert hat. Ein Teil davon wird die Vorteile sicher erkannt haben und auch in Zukunft in der digitalen Welt agieren.

Wird das traditionelle Fernsehen durch Live-Streaming-Dienste abgelöst?

Von der Pandemie war auch die Filmindustrie betroffen, alle Kinos wurden nach dem Ausbruch der Pandemie geschlossen. Der Neue James Bond Film wird wahrscheinlich bis Mitte 2021 brauchen, um in den Kinos anzulaufen. Auf der anderen Seite bringt das reguläre Fernsehprogramm in der Regel nicht die aktuellsten und beliebtesten Filme auf den Bildschirm. Dafür ist Pay-TV vonnöten, um Zugang zu mehr Inhalten zu erhalten. Dabei haben Sie jedoch immer noch nicht die Möglichkeit, sich zu jederzeit auszusuchen, was Sie sich ansehen möchten.

In dieser Nische haben sich Streaming-Dienste etabliert, die von der derzeitigen Situation massiv profitieren. Der bekannteste Streaming-Anbieter Netflix, erfreut sich eines kometenhaften Aufstiegs, da die Menschen auf der ganzen Welt in ihren Häusern eingesperrt sind. Studien zufolge hat sich die Zahl der Abonnenten von Netflix im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum vierten Quartal 2019 fast verdoppelt.

Darüber hinaus haben bis Ende Juni 2020 mehr als 7 Millionen Neukunden den Streaming-Dienst abonniert. Diese Zahl übertrifft alle Erwartungen, und da es noch ungewiss ist, wann die Kinos wieder öffnen werden, ist ein weiterer Anstieg wahrscheinlich. Im Übrigen haben auch Live Poker Plattformen wie GGPoker Zuwächse von teilweise über 200 Prozent im Jahr 2020 zu verzeichnen, die Krise lässt den Internet-Markt in allen Bereich wachsen. Die Millennials Freizeit findet auch auf anderen Plattformen von Video- und Live-Streaming-Diensten wie YouTube oder Tik Tok statt.

NetFlix

(Bild von Tumisu auf Pixabay)

YouTube

 (Bild von USA-Reiseblogger auf Pixabay)

Die Generation Y verbringt mehr Zeit damit, ihre Lieblingssendung anzusehen, laden aber auch eigene Videos auf den Account der Plattform hoch. Die Millennials haben ihre YouTube-Aktivitäten während des Covid-19-Ausbruchs um mehr als 20 Prozent gesteigert, hauptsächlich durch das Hochladen eigener Inhalte auf die Kanäle des Dienstleisters. Durch Live-Streaming-Option wie YouTube kann die Generation Y in Echtzeit mit ihrem Publikum in Kontakt treten und die Inhalte ohne Verzögerungen bereitstellen und natürlich auch nutzen.

Das Online-Entertainment hat bei der Gestaltung der Millennials Freizeit seit Jahren einen ohnehin hohen Stellenwert. Durch die Gesundheitskrise und damit einhergehenden Einschränkungen hat sich der digitale Wandel nochmals gesteigert, was sicher auch Auswirkungen auf das Leben nach Corona haben wird.

Millennials Freizeit – Live Online-Entertainment mit Videospiel-Streams

Eine der unterhaltsamsten Möglichkeiten, Stresssituationen zu überwinden, ist das Spielen von Videospielen. Alle Generationen, einschließlich der Millennials, verbringen die Coronazeit weitestgehend zu Hause, wobei ein starker Trend nach Videospielen zu verzeichnen ist. In dieser Form gab es einen außerordentlichen Zuwachs, der nie zuvor und erst recht nicht vom Frühling bis in den Sommer hinein zu verzeichnen war.

Diverse internationale Umfragen berichten über einen 70-prozentigen Anteil von Millennials unter den Nutzern von Videospielen während der Abriegelung in vielen Ländern. Die Steigerung ist enorm und darauf zurückzuführen, dass die meisten ohnehin bereits Erfahrungen mit Videospielen haben. Das Zocken hilft dabei stressige Phasen besser zu überstehen. Ein Drittel der Befragten gab zudem an, dass sie Videospiele dem Streaming von TV-Inhalten vorziehen.

Darüber hinaus trägt auch die Absage von Sportveranstaltungen zu verstärkten Aktivitäten im Bereich der Videospiele bei. Der eSports-Markt hat enorm an Popularität zulegen können, und spielt in der Millennials Freizeit eine zunehmend wichtigere Rolle. Dabei werden die besten eSportler auf verschiedenen Live-Streaming-Plattformen wie Twitch verfolgt. Live-Gaming zieht ein riesiges Publikum an, und Millionen von Zuschauern genießen die Action ihrer Lieblingsspieler in Echtzeit.

Ein Großteil der Generation Y, die sich neben Videospielen für eSports begeistert, bringt auch das Potenzial mit, in Live Online Casinos zu spielen. Aus diesem Grund ist der Anteil an Millennials, die sich auch für Sportwetten interessieren, im Jahr 2020 deutlich angestiegen.

Anstieg bei den Abonnenten von Online-Kursen

Es geht nicht nur darum, sich nach Feierabend im Home Office zu entspannen oder Spaß beim Zocken mit Echtgeld in Live Casinos zu haben. Eine beträchtliche Zeit der Millennials Freizeit wird zudem in Bildung investiert, um durch die Teilnahme an Kursen diverser E-Learning-Plattformen die eigenen Kompetenzen zu verbessern. Viele Menschen arbeiteten schließlich von zu Hause aus, was bedeutet, sie können tagsüber Zeit einsparen, da der Arbeitsweg wegfällt. Auf diese Weise nutzen weltweit mehr als 60 Prozent der Millennials ihre Freizeit für Bildungszwecke, indem sie zum Beispiel E-Learning-Angebote beanspruchen.

Dieser Trend ist vor allem in asiatischen Ländern stark ausgeprägt, wobei auch in Deutschland Online-Lernen einen Wachstumsboom erlebt. Es geht also nicht nur um Online-Entertainment, sondern auch um gezielte Weiterbildung. Die Generation Y versteht es, die Flexibilität des Internets zu beanspruchen und sich über Plattformen zum Lernen weiterzuentwickeln. Dieser Trend war wie auch bei den Live Online Casinos schon vor der weltweiten Krise da und wird situationsbedingt weiter zu nehmen. Am Ende können von dem hinzugewonnenen Know-how sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber profitieren.

Fazit: Das Krisenjahr 2020 hat das Online-Entertainment in den Fokus gerückt und branchenweit für ein noch nie da gewesenes Wachstum gesorgt. Dabei haben nicht ausschließlich Online Live Casinos einen enormen Zuwachs zu verzeichnen, auch andere digitale Dienstleistungen erleben einen regelrechten Ansturm. Die Verlagerung der Millennials Freizeit in den virtuellen Bereich hat im Rahmen der Corona-Pandemie den ohnehin bestehenden Trend bestärkt und wird die Onlinebranche noch schneller wachsen lassen, als Prognosen es bisher aufzeigen.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.