CSJOHNHUXLEY

Die Eleganz der TCSJOHNHUXLEY Roulette Kessel ist unumstritten! (Bildquelle von csjohnhuxley.com)

Beim Thema Live Casinos liegt der Fokus mehr auf Providern, die Ihnen das Spiel über modernste Streaming Technologie nach Hause bringen. Dabei interessieren sich Profis auch für das Gaming Equipment, da wo am Ende über das Wohl und Wehe am Spieltisch entschieden wird. Der traditionsreiche Branchenprimus CSJOHNHUXLEY ist in diesem Bereich vor allem für komplexe Roulette Kessel bekannt, die bei Live Casino Spielen sowie in stationären Spielbanken Anwendung finden. Für das bewährte 24 Stunden Live Auto Roulette gibt es nun eine technische Erweiterung in Form eines Diamanten Rotors. Sinn des Ganzen ist es, der so oft thematisierten Sprungkraft der Kugel im Kessel noch mehr Vielfalt zu verleihen.

Der Kesselspezialist TCSJOHNHUXLEY setzt neue Standards

Wer sich mit Live Roulette beschäftigt und sich im Stream die sprunghaften Bewegungen mancher Kugeln anschaut, überlegt freilich, ob das alles natürlich zustande kommt. Diese oft nicht nachvollziehbaren Sprünge der Kugel sind gewollt und dem Material geschuldet. Eine Roulette-Kugel ist ultraleicht und sehr hart, meist aus Keramik, Teflon und Kunstharzen gefertigt. Wenn der Live Dealer mit seiner Wurfroutine die Kugel in den Kessel befördert, ist jeder Wurf anders. Beim neuen Diamond Rotor Saturn Auto Roulette Wheel des Herstellers TCS John Huxley soll genau diese Komponente die Spannung und Vorfreude beim Roulette spielen im Live Casino zusätzlich verbessern.

Der Vorstandsvorsitzende Tristan Sjöberg von TCSJOHNHUXLEY beschreibt die Vorteile der Live Roulette Verbesserung mit diesen Worten: „Der Saturn Auto Roulette Kessel ist bereits bei einigen bekannten Herstellern im Bereich der Online Live Casinos sowie ETG-Systeme im Einsatz. Mit der Einführung des markanten Diamond Rotor können wir nun zusätzliche Spannung erzeugen, wenn Spielteilnehmer dem verstärkten Aufprall der Kugel zusehen, ehe diese zum Stillstand kommt und ein Ergebnis anzeigt.“

TCSJOHNHUXLEY und die automatisierte Spieltechnologie

Sie haben sicher bereits in der einen oder anderen Live Casino Lobby Tischvarianten wie Double Ball und Auto Roulette gesehen. Die stilvollen Kessel werden zumeist ohne Croupier betrieben. Das geschlossene Roulette Wheel dreht automatisch und bringt im Minutentakt Ergebnisse zum Vorschein. Sie haben sich sicher schon gefragt, wie die Kugel aus einem Feld plötzlich wieder an Fahrt aufnimmt, um den nächsten Coup einzuleiten. Dahinter steckt ein ausgeklügeltes Startsystem von CSJOHNHUXLEY. Das britische Unternehmen hält das Patent dafür und bietet als einziger Hersteller dieses einzigartige automatische Herausschleudern der Kugel an, um die nächste Drehung einzuläuten. Der Ablauf soll durch die Diamond Rotor Einführung noch eleganter und vor allem unterhaltsamer vonstattengehen.

Der Diamond Rotor muss nicht als komplett neuer Live Roulette Terminal installiert werden. Es gibt ebenfalls Upgrades für standardmäßige Saturn Auto Roulette Kessel. Werksseitig lässt sich das neue Bauteil problemlos montieren, um die Roulette-Lounge aufzuwerten.

Diese Funktionen bietet das Saturn Auto Diamond Rotor Wheel

Das Roulette Rad im Science-Fiction-Look hat natürlich weitaus mehr zu bieten als LED beleuchtete Elemente im inneren des Kessels. Das Saturn Auto Diamond Rotor Wheel bietet mit seinen drei Funktionsweisen eine optimierte Lösung für Live-Casinos. Auch Terminals von Qorex und eine einfache Integration mit EGT-Systemen von Drittanbietern sind mit den neuartigen kompatiblen Kesseln möglich. Glücksspielanbieter haben die Möglichkeit, die Anzahl der Spins pro Stunde festzulegen. Gerade beim Auto Roulette liegen oft nur Sekunden zwischen Gewinnauswertung und dem Start zur nächsten Session.

CSJOHNHUXLEY bietet ebenfalls die Möglichkeit, einen echten Live Dealer einzubinden, der die Kugel manuell über einen Fire-Button bedient. Abhängig vom Studio Design lassen sich die Roulette Kessel auch in vorhandene Spieltische integrieren oder freistehend wie beim Double Ball Roulette. Hier agiert ein Croupier, der die Kugeln über das zur manuellen Bedienung ausgelegte „ball launch system“ auf Deutsch Ballanschubsystem zu jeder neuen Runde bedient.

In John Huxley Kesseln sind Radfalldaten über Jahre messbar

Die meisten Kessel von TCSJOHNHUXLEY stehen in örtlichen Spielbanken, wenngleich ein Großteil der Spiele wahrscheinlich in Live Casinos zusammenkommen. Seit vielen Jahren hat der internationale Roulette-Hersteller bereits feinfühlige Datenlogger im Einsatz, die so ziemlich jede Aktion im Kessel über Jahre speichern. Grundlegend ist dabei die Erfassung der Zahlenresultate, die am Ende auch zum Veröffentlichen von Permanenzen genutzt werden können. Die Technik kann aber noch viel mehr. Die Sensoren unterhalb des Roulette Rades leiten alle Messdaten an eine Steuereinheit weiter, die über eine Software sämtliche Daten verarbeitet.

Der Kugelfaktor spielt hierbei eine wichtige Rolle, das System ermöglicht hierbei eine „Drope Zone“ Analyse. Es lässt sich auf Basis von Abertausenden Runden feststellen, ob ein Kessel fehlerhaft ist und zum Beispiel ein Vorteilsspiel ermöglicht oder schlichtweg vorzeitig abstoppt. Im Grunde genommen geht es dabei um digitales Kesselgucken auf Basis von Statistiken. Live Casino Provider können so ihre Roulette Tische genau überwachen und gegen jedwede Ungereimtheiten vorgehen.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.