Vivo Gaming

GLI zertifizierte Studios von Vivo Gaming erhalten Zulassung auf der Isle of Man, das sorgt für einen Schub auf dem regulierten iGaming-Markt! (Bild von vivogaming.com)

Drei international angesiedelte Live Casino Studios von Vivo Gaming in Europa, Asien und Südamerika erhalten nach erfolgreichem GLI-Audit von Gaming Laboratories International die Zertifizierung der Isle of Man Gambling Supervisory Commission. Damit besteht die Chance in Zukunft unter anderem über die Quickfire Plattform in Microgaming Casinos, die Live Dealer Spiele zu streamen. Zum Start wird es mit der GSC im Rücken zunächst ein Abkommen mit dem lizenzierten Betreiber Ableton Prestige Global geben. In jedem Fall wird das Vivo Gaming Live Casino durch diese Auditierung und der seriösen Gesetzgebung der Isle of Man im Background seine zertifizierten Produkte an Lizenznehmer vertreiben können und dadurch die Position auf dem boomenden Markt der Live Casino Spieltische weiter stärken.

Wichtiges GLI Audit für Vivo Gaming

Infolge des erfolgreichen Audits ist Vivo Gaming bereits dabei, mit seinem ersten auf der Isle of Man ansässigen Glücksspielbetreiber Ableton Prestige Global, live zu gehen. Im Rahmen des Verfahrens bietet GLI Anbietern, Betreibern und Regulierungsbehörden hochwertige Test- und Prüfungsdienstleistungen an, um regulatorische Standards mit hoher Sicherheit zu erfüllen oder zu übertreffen.

Als unabhängiges und von der Isle of Man Gambling Supervisory Commission anerkanntes Testlabor hat GLI die Studios von Vivo Gaming in Lateinamerika (Kolumbien), Europa (Bulgarien) und Asien (Kambodscha) vollständig auditiert. Das Live Studio Audit wurde mit der Absicht durchgeführt, alle gegenwärtigen oder potenziellen Fälle von Nichteinhaltung, Sicherheitslücken oder Schwachpunkten zu identifizieren und sicherzustellen, dass die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Informationen unter der Kontrolle von Vivo Gaming gewahrt bleibt.

Der erfolgreiche Abschluss des Audits durch GLI ermöglicht es dem Anbieter, mit einer wachsenden Liste von Unternehmen, die mit einer Isle of Man Lizenz agieren, in Zukunft zusammenzuarbeiten.

Mit sprachlicher Vielfalt zu neuen Partnern

Die Aussicht auf weitere Platzierungen in europäischen Live Dealer Casinos wird das Angebote von Vivo Gaming nachhaltig stärken. Mit dem seriösen Qualitätsmerkmal der GLI hat das Unternehmen einen Türöffner in den Händen, um auch in die großen Live Casinos der Branche angreifen zu können. Anfang 2021 hat Vivo Gaming immerhin ein Portfolio vorzuweisen, das mit mehr als 60 Live Dealer Tischen zu überzeugen vermag. Verteilt auf mehrere Studios, die mit ihrer besonderen Aufmachung unterschiedliche Spielertypen ansprechen, hat sich der Provider bereits gut auf dem internationalen Markt positionieren können.

Es gibt mehr als 150 Vivo Gaming Live Casinos rund um den Globus, die tagein und tagaus im asiatischen, lateinamerikanischen und europäischen Stil Tischspiele streamen. Gut 30 Sprachen bedient das Angebot mit unterschiedlich gestylten Tischen und Studio-Designs, um der bunten Mischung aus aller Welt gerecht zu werden. Hierbei setzt Vivo Gaming wie kaum ein anderer auf Vielfalt im Live Dealer Sprachangebot und bietet unter anderem Tische mit Croupiers als Muttersprachlern, die Chinesisch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch und selbst Türkisch sprechen.

Vivo Gaming

Niederlassungen und Live Casino Studios von Vivo Gaming (Bildquelle: vivogaming.com)

Mit dieser Vielfalt im Gepäck wird Vivo Gaming sicher bei den Isle of Man Online Casinos punkten können, denn die anhaltende Nachfrage an Live Dealer Games hält ungebrochen an. Neue Provider, die eine gewisse Klasse mitbringen und das Angebot bereichern, sind somit gern gesehen.

Vivo Gaming unterstützt Kryptowährung am Live-Tisch

Die Casino Software des Anbieters überzeugt mit einem hohen Maß an Flexibilität. Nicht nur sprachlich geht der Provider neue Wege und setzt regional Live Dealer ein, die fähig sind, an den Spieltischen in der jeweiligen Landessprache zu agieren. Somit finden Sie Roulette, Blackjack, Baccarat sowie Poker in unterschiedlichen Sprachen vor, wobei sich die Vielfalt nicht nur auf die Bedienoberfläche bezieht, sondern tatsächlich auch den Live Dealer. Das gilt auch für das beliebte Dragon Tiger Kartenspiel, das längst über Asien hinaus sich an einer großen Beliebtheit erfreut. Der Clou des Ganzen ist die Platzierung in Bitcoin Casinos.

Die Vivo Gaming Live Casino Software ermöglicht es mit rund 200 Währungen an den Tischen zu spielen und rechnet somit das jeweilige Äquivalent gemäß der zugrunde liegenden Tischoptionen um. Mit der Isle of Man Zulassung und generell dem GLI Testzertifikat wird es Vivo Gaming möglich sein in den neuen Märkten des Unternehmens weiter zu expandieren. Damit dürften in Zukunft weitere Betreiber in Kolumbien und auch Argentinien, wo selbst Playtech und Betsson viel investiert haben, um starten zu können, alsbald mehr Vivo Gaming Live Casinos zu finden sein.

Marktübergreifend sollte das Angebot ebenfalls als ein lizenzierter und regulierter Anbieter mit Lizenzen der Curaçao e-Gaming Authority und der bulgarischen Lizenz für Glücksspiel global expandieren können. Aufgrund der Fokussierung auf die Märkte in Asien und Südamerika hat der Provider bisher auf eine Lizenz der Malta Gaming Authority verzichtet. Da in Europa das Geschäft zunehmend über eigenstaatliche Lizenz läuft, ist davon auszugehen, dass Vivo Gaming alle Spiele, die von Gaming Laboratories International getestet und zugelassen sind, bei einzelnen Regulierungsbehörden in Zukunft lizenzieren lassen wird.

Größer Einfluss der Isle of Man Lizenz

Die Regulierungsbehörde der Isle of Man gehört zu den etabliertesten und am schnellsten wachsenden Aufsichtsbehörden im Bereich des Online-Glücksspiels auf der ganzen Welt. Im März meldete die Gambling Supervisory Commission des Landes im Herzen der Irischen See die höchste Anzahl mit 55 neuen Lizenzen, die jemals bearbeitet wurden, was einem Anstieg von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die Leiterin im Bereich Account Management bei Vivo Gaming Nadine Thys hat die Gaming Laboratories International Zertifizierung wie folgt bewertet: „Der erfolgreiche Abschluss des Audit-Prozesses von drei unserer Studios ist uns eine große Freude. Dies ermöglicht es uns, das erste regulierte Live-Casino-Angebot auf der Isle of Man zu etablieren. Das ist ein großer Meilenstein für uns als Unternehmen und wird uns auf die nächste Stufe bringen, während wir unsere regulierte Präsenz schnell ausbauen. Die Isle of Man boomt als Regulierungsbehörde und ich weiß, dass unser spannendes Paket an global ausgerichteten Inhalten bei all unseren neuen Kunden Anklang finden wird.“

Der stellvertretende Vorsitzende für den Vertrieb EMEA bei GLI, James Illingworth, hat sich ebenfalls zum Zertifizierungsaudit geäußert: „GLI ist sich bewusst, dass dies eine aufregende Zeit für Vivo Gaming und deren Aktivitäten im Bereich Live Dealer ist. Die Zusammenarbeit mit dem Team von Vivo Gaming, das sich während der anspruchsvollen Audit-Prozesse als hilfsbereit und professionell erwiesen hat, hat uns viel Freude bereitet. Wir hoffen, dass dies der erste Schritt zu weiterem Wachstum sowohl für Vivo Gaming als auch für die Glücksspielbehörde der Isle of Man ist und dass GLI die Möglichkeit hat, beide weiter zu unterstützen.”

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.