World Series of Poker

Die World Series of Poker Online 2020 stellt neue Rekorde in der Pokerwelt auf! (Bild von wsop.com)

Normalerweise wird die internationale World Series of Poker live ausgetragen. Zum diesjährigen Showdown sollte es bereits im Mai im Rio All-Suite Hotel and Casino in der Pokerwelt gibt es aufgrund der Virusplage massive Einschnitte. Dementsprechend verlegten die Veranstalter das größte Pokerturnier der Welt auf die Plattformen der WSOP und GGPoker, um die größte Live Poker Turnierserie 2020 online auszuspielen. Zwischen Juli und September haben knapp 240.000 Pokerspieler an den 85 Events teilgenommen, bei denen Preisgelder in Höhe von 147,8 Millionen ausgeschüttet worden sind. Einen neuen Allzeitrekord beim Online Live Poker hat das Main Event aufgestellt. Allein der Preispool war mit 27.559.500 Dollar so hoch wie noch an keinem Finaltisch zuvor.

Pokerstar aus Bulgarien erzielt Weltrekord

Der Underdog in der Welt der Pokerelite Stoyan Madanzhiev, den niemand auf dem Zettel hatte, zeigt es der Weltspitze bei der World Series of Poker Online. An dem No Limit Hold’em Main Event mit einem 5.000 Dollar Buy-in setze sich der bulgarische Pokerspieler gegen 5.008 Teilnehmer durch. Bis dato hat der 30-jährige Bulgare kaum an renommierten Live Poker Turnieren teilgenommen. Sein höchstes Preisgeld erzielte er mit Rang 14 bei den jährlichen Merit Poker Western auf Zypern. Dabei hat er 10.800 Dollar gewonnen. Insgesamt hat Stoyan mit seinen Turniererfolgen etwas mehr als 31.000 Dollar gewinnen können, was beim Pokern im Internet auf Turnierebene wahrlich niemanden vom Hocker haut. Dass er sich nun mit einem 5.000 Dollar Buy-in als einer der Besten aus fast eine Viertelmillion Teilnehmern aus 166 Ländern behauptet, das ist schon etwas Besonderes.

Von dem größten Preispool aller Zeiten, den es bisher bei einem Online-Pokerturnier zu gewinnen gab, erspielte sich der neue Bracelet-Träger einen Gewinn von 3.904.685 Dollar. Das ist ebenfalls der höchste Einzelgewinn in der Geschichte der WSOP Online. Auf Platz 2 landete die Chinesin Wenling Gao mit einem Preisgeld von 2.748.605,39 Euro und auf dem sechsten Platz konnte sich Stefan Schillhabel als einer der besten Pokerspieler Deutschlands mit 467.825,26 Dollar immerhin einen Anteil vom Gewinnpool sichern. Insgesamt konnten 203 Pokerspieler mindestens 100.000 Dollar während der Online WSOP 2020 gewinnen.

Großer Andrang beim Big 50 Event der Online WSOP 2020

Die hohe Nachfrage an Teilnehmern lässt vermuten, dass auch in den kommenden Jahren Live Poker im Internet gespielt wird, wenn die Pokerstars um die heiß begehrte wertvolle Bracelet spielen. Das wertvolle Armband wird seit der World Series of Poker im Jahr 1976 an den Gewinner vergeben und wird mittlerweile von Juwelieren der Stars entworfen und ist somit von unschätzbarem Wert. Um genauso eine Bracelet ging es auch am günstigsten WSOP-Event seit Einführung der Veranstaltung. Für gerade einmal 50 Dollar war der Buy-in beim BIG 50 Event verschwindend gering, weshalb sage und schreibe 44.576 Pokerspieler an den Start gegangen sind. Die große Bereitschaft führte zu einem über 2 Millionen Dollar schweren Gesamtpreispool. Der Chinese Huahuan Feng konnte sich am Finaltisch den Hauptgewinn im Wert von 211.282 Dollar sichern.

Nur einem Pokerspieler ist es gelungen, zwei Bracelets durch zwei Turniersiege bei der World Series of Poker 2020 zu gewinnen. Der Kanadier Alek Stasiak konnte im Event 20 am 26. Juli im Every 1 for Covid Relief gegen 2.323 Spieler den ersten Platz erringen und neben der Bracelet 343.203 Dollar gewinnen. Am 6. August spielte er beim Event 52 No Limit Hold’em gegen 2.006 Kontrahenten und gewinnt 273.504 Dollar plus der prestigeträchtigen Bracelet.

Deutsche gewinnen die Events mit dem höchsten Buy-in der World Series of Poker Online 

Das Event 70 mit einem 25.000 Dollar Buy-in auf der GGPoker-Plattform fand am 26. August statt. Hierbei spielten 407 Pokerspieler im Turnier NLH Poker Players Championship gegeneinander. Der von der PokerStars Plattform für Online-Poker bekannte Berliner Christian Rudolph, der unter dem Nickname WATnlos an Events teilnimmt, gewann in diesem Turnier 1.800.290 Dollar. Beim Event 79 am 1. September setzte sich ebenfalls ein deutscher Pokerspieler im Finale durch. Am Ende behauptet sich Fedor Holz gegen 127 Teilnehmer und gewinnt neben 1.077.025 Dollar ebenso seine zweite Bracelets der Pokerkarriere.

Beim Limit Hold’em Turnier hat auch ein Österreicher einen Coup über 45.102 Euro landen können. Der österreichische Pokerspieler Gregor Müller ist bisher eigentlich nur in seiner Heimat in Erscheinung getreten. Dabei hat er kleinere Gewinne im Bereich von tausend Euro erzielen können. Darunter bei der Casinos Austria Poker Tour in Graz und im Montesino Card Casino in Wien, wo es am Ende nur zu einem 210 Euro Gewinn reichte.

Weibliche Pokerqualitäten setzen sich durch

Dass die Damenwelt gut bluffen kann, darüber sollten eigentlich die Herren der Schöpfung bestens Bescheid wissen. Auch wenn die Online-Pokerwelt bisher eine eher männliche Domäne ist, gleich drei Frauen ist es im Rahmen der World Series of Poker 2020 gelungen, einen historischen Sieg zu erreichen. Dabei ist die Kanadierin Kristen Bicknell gewiss kein unbeschriebenes Blatt. Sie hat bereits mehr als 5 Millionen Dollar beim Pokern gewinnen können und ist im Besitz von nun mehr drei Bracelets. Darüber hinaus wurde die in Ottawa lebende Blondine bereits dreimal durch den Global Poker Index als beste Pokerspielerin des Jahres gekürt. Mit einem Buy-in von 1.500 Dollar hat es zudem die vietnamesisch-stämmige kanadische Pokerspielerin Thi Truong geschafft, sich gegen die überwiegend männliche Konkurrenz von 972 Gegnern im Pot Limit Omaha Turnier durchzusetzen.

Unter ihrem Online-Poker Nickname HoneyandTHI gewinnt sie am Finaltisch 215.938 Dollar. Die dritte World Series of Poker 2020 Gewinnerin ist Melika Razavi eine iranische Pokerspielern, die allerdings seit ihrer Kindheit in Südafrika lebt. Die Preisträgerin als Miss Global Fitness und Miss Power Woman vom Jahr 2017 ist zudem Miss Iran von 2016. Neben ihren Tätigkeiten als iranisch-südafrikanische Schönheitskönigin ist sie auch noch Magierin, was ihr sicherlich hilft, um als Pokerspielerin am Tisch geschickt zu bluffen. Mit ihrem Erfolg beim Beat the Pro Turnier ist sie nun ebenso offiziell eine Bracelet-Trägerin der WSOP. Im Event 82 konnte sich unter 1.191 Teilnehmern behaupten und mit dem Turniersieg 151.127 Dollar gewinnen.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.