Playtech Games Marketplace

Spinomenal Spiele erweitern Playtech Games Marketplace Spielauswahl! (Bild von playtech,com & spinomenal.com)

Playtech ist in aller Munde. Die andauernde Übernahmegeschichte hat Branchenriesen aufgeschreckt und gleichzeitig kämpft mit Evolution einer der größten Konkurrenten gegen den drohenden Imageverlust durch mutmaßlich illegales Glücksspiel und möglichen Verstoß gegen US-Sanktionen. Währenddessen spitzt sich der Bieterwettstreit um den großen Playtech Games Marketplace zu, wobei natürlich noch mehr dazugehört. Ungeachtet der ungebrochen anhaltenden Publicity verfolgt der Gaming-Technologiekonzern seine ambitionierten Ziele und erweitert nachdem kürzlich erzielten Deal mit ORYX Gaming, wodurch unter anderem deutsche Spielautomaten von Gamomat mit vermarktet werden, eine Übereinkunft mit dem Entwicklungsstudio Spinomenal.

Playtech Games Marketplace für regulierte Märkte

Die beiden Softwareanbieter Spinomenal und Playtech haben eine Vereinbarung über den Vertrieb von Casino Spielen mit Echtgeld unterzeichnet. Damit wird das für seine guten Slots bekannte israelische Studio Spinomenal, welches auch in Malta unter einer MGA-Lizenz präsent ist, seine Reichweite umfangreich erweitern. In der deutschen Online-Glücksspielwelt sind beide bereits unter der neuen Regulierung aktiv, wobei das Hauptaugenmerk sicher auf die internationale Bühne ausgerichtet ist. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden auf dem Playtech Games Marketplace alle Spinomenal Spielautomaten integriert, war die Auswahl grundlegend verbessert. Damit unterstreicht der Gaming-Technologiekonzern seine Ambitionen, sich international breiter aufzustellen. Grundlegend ist dabei immer die staatliche Regulierung.

Playtech verzichtet auf Grauzonen und agiert ausschließlich unter Lizenzen im jeweiligen Land. Das kostet einstweilen Top-Platzierungen, kann sich womöglich jedoch langfristig auszahlen. Am Beispiel Evolution Gaming sind die Auswirkungen aktuell gut zu erkennen, wobei längst nicht klar ist, ob der Provider überhaupt schuldig ist. Jedoch sind grenzüberschreitende Lizenzen und der nach wie vor umstrittene Bereich Crypto Casino online für Aktienunternehmen Gefahrenzonen. Insbesondere unter der Maßgabe, sich in den USA ein Standbein aufbauen zu wollen, kann der bloße Verdacht auf mangelnde IP-Netzsperren gegen sanktionierte Länder fatale Folgen für Glücksspiellizenzen haben und horrende Strafzahlungen mit sich bringen.

Der Playtech Games Marketplace gedeiht prächtig. Ein Zugpferd neben den eigenen Playtech ONE Slots um Superstars wie Age of the Gods ist das Live Casino. Roulette, Blackjack, Poker und Glücksspiel-Shows wie Spin a Win und Adventure Beyond Wonderland sind beliebt und sorgen für Wachstum.

Fokus auf Online Spielautomaten und Live Dealer

Mit dem Verkauf der Finalto-Sparte hat sich das Unternehmen für einen nachhaltigen Weg der Differenzierung entschieden. Das bedeutet, der Softwareentwickler hat seine Ziele neu ausgerichtet und will sich fortan auf das Online-Glücksspiel fokussieren. Daher wurden bereits in den letzten Monaten die Ressourcen für Live Casino Spiele mit Echtgeld erhöht, um sich hinter Evolution als zweite starke Kraft zu installieren. Gleichzeitig hat das Rennen um die Zukunftsmärkte in Asien, Amerika und Afrika gerade erst begonnen. Während in Europa ein engmaschiges Regulierungsnetzwerk vorhanden ist, wo nur mit viel Aufwand Zuwächse zu generieren sind, lässt sich in Fernost schneller durchstarten.

Mit einem Live Casino Studio auf den Philippinen und der ersten großen Einrichtung in Michigan USA hat Playtech bereits die Weichen für die kommenden Jahre gestellt. Speziell für die Südhalbkugel hat das Unternehmen für den Playtech Games Marketplace eine Kooperation mit Hotel Casino Tandil S.A. über den Betreiber Dynamo Tyche S.A. abgeschlossen. Hierzu gehört eine Argentinien Lizenz, die über die in Buenos Aires sitzende Glücksspielbehörde ausgestellt wurde.

Das ist also ein Knackpunkt dafür, warum die beiden Partner geworden sind. Dazu beigetragen hat die starke Performance von Spinomenal auf dem durchstartenden Markt in Südamerika. Spinomenal agiert seit geraumer Zeit stark in der lateinamerikanischen Region und arbeitet hierbei eng mit dem spanischen Casino-Betreiber Codere zusammen. Dieser hat zuletzt auch mit Greentube aus dem Hause Novomatic die Zusammenarbeit ausgebaut.

Im Zuge dieser Partnerschaft profitiert Spinomenal von seiner umfassenden Erfahrung bei der Entwicklung eines neuen Spielautomaten mit dem Titel En La Vida En La Cancha. Das Spiel ist nach Angaben des Providers inspiriert von Coderes Sponsoring des Club de Fútbol Monterrey aus der Liga MX, auch bekannt als Rayados. Südamerika ist fußballverrückt und mit der bereits bekannten Marke im Portfolio wird es leichter fallen, die Auswahl im Playtech Games Marketplace an Online Casinos und Live Dealer Anbieter zu vermarkten.

Andrew Muir – Commercial Manager bei Playtech erklärt den Spinomenal Deal wie folgt in der Pressenachricht: „Wir sind immer bestrebt, unser bestehendes Portfolio zu erweitern und breiter aufzustellen, und deshalb ist diese Partnerschaft mit Spinomenal absolut sinnvoll. Die Spiele sind erstklassig und werden eine willkommene Ergänzung für den Playtech Games Marketplace sein.“

Der CEO von Spinomenal, Lior Shvartz, erklärte dazu: „Die Partnerschaft mit Playtech wird die Reichweite des Spinomenal-Angebots in den regulierten Märkten vergrößern. Wir können es kaum erwarten, dass unsere Spiele von mehr Spielern genutzt werden. Unser Ziel ist es, eng zusammenzuarbeiten und gute Ergebnisse für beide Parteien zu erzielen.“

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.