Evolution Aktie

Die Evolution Aktie als Dividendenaktie kaufen! Wir schauen uns das Potenzial an. (Bild von evolution.com)

Die Evolution Gaming Group AB (publ) (STO:EVO) bietet seit Jahren einen kontinuierlich wachsenden Aktienkurs. Der Live Casino Markt ist 2020 förmlich explodiert und wird durch die Herausforderungen auf dem terrestrischen Markt im Rahmen der Pandemie weiter Neukunden gewinnen. Mit einer der größten Übernahmen der iGaming-Geschichte hat das Unternehmen zudem bewiesen, äußerst liquide zu sein und expandieren zu wollen. Mit dem Kauf von dem Online Slot Giganten NetEnt, wozu auch Red Tiger Gaming gehört, ist die Gruppe inklusive Ezugi breit in allen Bereichen des Online-Glücksspiels aufgestellt. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen als Dividenden Investor die Evolution Aktie etwas genauer als Investitionsobjekt vorstellen.

Bewertung nach den Warren Buffett Regeln

Wir werfen heute einen Blick auf die Evolution Aktie der Evolution Gaming Group. Die Aktie eines soliden Unternehmens zu besitzen und die Dividenden zu reinvestieren, wird weithin als attraktive Möglichkeit angesehen, sein Vermögen zu vermehren. Andererseits ist es bekannt, dass Anleger eine Aktie wegen ihrer Rendite kaufen und dann Geld verlieren, wenn die Dividende des Unternehmens nicht den Erwartungen entspricht.

Mit einer Rendite von 0,5 Prozent und einer fünfjährigen Zahlungshistorie denken Investoren wahrscheinlich, dass die Evolution Aktie wie eine zuverlässige Dividendenaktie aussieht. Eine niedrige Rendite ist im Allgemeinen abschreckend, aber wenn die Aussichten für das Gewinnwachstum überzeugend sind, könnten Sie als Anleger von den langfristigen Ergebnissen angenehm überrascht sein. Bevor Sie jedoch eine Aktie wegen ihrer Dividende kaufen, sollten Sie sich immer an die beiden Regeln von Warren Buffett erinnern:

  1. Verlieren Sie kein Geld
  2. Erinneren Sie sich an die Regel Nr. 1!

Die Evolution Aktie im Check

Die Evolution Aktie wollen wir im Folgenden ein wenig analysieren, um Ihnen ein potenzielles Investment näher zu bringen. Unternehmen zahlen normalerweise Dividenden aus ihren Gewinnen. Zahlt ein Konzern mehr aus, als dieser selbst erwirtschaftet, muss die Dividende möglicherweise gekürzt werden. Sie müssen sich entsprechend ein Bild davon machen, ob die Dividende eines Unternehmens im Verhältnis zu dem Nettogewinn nach Steuern nachhaltig ist. Im letzten Jahr schüttete die Evolution Gaming Group rund 30 Prozent ihres Gewinns als Dividende aus.

Dies ist ein mittleres Ausschüttungsniveau, das genügend Kapital im Unternehmen belässt, um sich bietende Chancen zu finanzieren und gleichzeitig die Aktionäre zu berücksichtigen. Ein Risiko besteht dennoch darin, dass die Geschäftsleitung das zurückbehaltene Kapital schlecht investiert, anstatt eine höhere Dividende zu zahlen. Eine weitere wichtige Prüfung, die wir als wichtig erachten, ist, den generierten verfügbaren Cashflow zu bewerten. Dieser Wert gibt letztlich an, ob die Mittel ausreichen, um die Dividende zu zahlen. Von dem im letzten Jahr erwirtschafteten freien Cashflow hat die Evolution Gaming Group 32 Prozent als Dividende ausgezahlt, was darauf hindeutet, dass die Dividende angemessen ist.

Es ist positiv zu sehen, dass die Dividende der Evolution Gaming Group sowohl durch den Gewinn als auch durch den Cashflow gedeckt ist, da dies im Allgemeinen ein Zeichen dafür ist, dass die Dividende nachhaltig ist. Eine niedrige Ausschüttungsquote deutet normalerweise auf eine größere Sicherheitsspanne hin, bevor die Dividende gekürzt wird. Während sich die obige Analyse auf die Dividenden im Verhältnis zu den Gewinnen eines Unternehmens konzentriert, weisen wir auf die starke Netto-Cash-Position der Evolution Gaming Group hin, die es dem Unternehmen sogar ermöglichen wird, eine Zeit lang höhere Dividenden zu zahlen, sollte dies in Betracht gezogen werden.

Evolution Aktie 1 Jahres Chart

Bild von finanzen.net

Das Wachstum ist prinzipiell wegweisend für die Ausschüttung einer Dividende. Die Chartanalyse der Evolution Aktie von Januar 2020 bis Januar 2021 zeigt ein signifikantes Wachstum von über 180 Prozent!

Die Volatilität der Dividende

Aus der Sicht eines Anlegers, der über viele Jahre hinweg Dividenden erhalten möchte, hat es wenig Sinn, eine Aktie zu kaufen, wenn die Dividende regelmäßig gekürzt wird oder nicht zuverlässig ist. Die Evolution Gaming Group hat in den letzten fünf Jahren sogar kontinuierlich mehr Dividende gezahlt. Vor fünf Jahren betrug die erste jährliche Zahlung im Jahr 2016 pro Aktie 0,06 Euro, während im letzten Jahr 2020 bereits 0,40 Euro ausgeschüttet wurden. Dies entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von rund 46 Prozent pro Jahr. Das sind natürlich sensationelle Werte!

Wachstumspotenzial und Dividende

Die Dividendenzahlungen waren in den letzten Jahren konstant, doch sollten Sie stets prüfen, ob der Gewinn pro Aktie (EPS) wächst, da dies dazu beiträgt, die Kaufkraft der Dividende zu erhalten. Ein starkes Wachstum des Gewinns pro Aktie (EPS) kann das Interesse an dem Unternehmen trotz schwankender Dividenden fördern. Deshalb ist es großartig zu sehen, dass die Evolution Gaming Group ihren Gewinn pro Aktie in den letzten fünf Jahren um 71 Prozent pro Jahr steigern konnte. Der Gewinn pro Aktie ist in letzter Zeit rasant gestiegen, und was auffällt, das Unternehmen behält mehr als die Hälfte seiner Gewinne zur Reinvestition ein.

Evolution Aktie 5 Jahres Chart

Bild von finanzen.net

Denken Sie bei all den verlockenden Kennziffern immer daran, dass nur sehr wenige Unternehmen für immer zweistellige Wachstumsraten erzielen können. Der Online Live Casino Markt wird jedoch auf Jahre weiter expandieren und als Marktführer wird Evolution sicher noch größer werden. Schließlich ist das Unternehmen gerade dabei, die USA zu erobern und steigt mit der NetEnt Übernahme im Automatengeschäft ein.

Das Fazit

Bei der Betrachtung einer Dividendenaktie ist es erforderlich, in Erfahrung zu bringen, ob die Dividende wachsen wird und ob das Unternehmen in der Lage ist, diese in einer Vielzahl von wirtschaftlichen Umständen aufrechtzuerhalten, um eine nachhaltige Dividendenausschüttung zu ermöglichen. Es ist großartig zu sehen, dass die Evolution Gaming Group einen niedrigen Prozentsatz des Gewinns und des Cashflows ausschüttet.

Wir waren ebenfalls überrascht zu sehen, dass der Gewinn wächst, obwohl die Dividendenhistorie nicht so lang ist, wie wir es uns wünschen würden. Das liegt aber auch an dem Start der Live Casinos, die im Grunde genommen erst seit etwa 5 Jahren an Präsenz gewinnen. Insgesamt denken wir, dass die Evolution Gaming Group bei unserer Analyse gut abschneidet. Es ist nicht ganz perfekt, aber wir würden aufgrund des enormen Wachstumspotenzials das Inverstment als gute Anlage bewerten.

Die Marktbewegungen zeugen davon, wie hoch eine konsistente Dividendenpolitik im Vergleich zu einer eher unvorhersehbaren bewertet wird. Es gibt jedoch noch andere Dinge, die Sie als Anleger bei der Analyse der Aktienperformance berücksichtigen sollten. Als Beispiel haben wir ein Warnzeichen für die Evolution Gaming Group identifiziert: Achten Sie auf Investitionen, denn diese können sich auf die Dividende auswirken, wenn das Investment nicht aufgeht. Mit Ezugi landete Evolution einen Volltreffer, daher dürfen wir gespannt sein was das NetEnt Portfolio einspielt.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.