deutschen Markt

Die GVC Holdings bezieht Stellung zu den bevorstehenden Änderungen auf dem deutschen Markt für Glücksspiel im Internet! (Bild von gvc-plc.com)

Die GVC Holdings PLC befürwortet nach der Einigung der deutschen Bundesländer am 10. September die Einführung der Toleranzpolitik für den Übergangszeitraum in der Bundesrepublik. Anfang dieses Monats bestätigten die 16 Bundesländer, dass alle Minister einer temporären Duldung für Online-Glücksspiel für die Zeit vor der Umsetzung des Staatsvertrags 2021 zugestimmt haben, wie pünktlich zu Beginn des letzten Quartals 2020 veröffentlicht wurde. Durch das Inkrafttreten der Übergangspolitik werden viele Bereiche des neuen Glücksspielstaatsvertrags, der laut GVC „Klarheit und Sicherheit“ auf dem deutschen Markt herstellen wird, vorgezogen und in weiten Teilen umgesetzt.

Die Eckpunkte ab dem 15. Oktober auf dem deutschen Markt

  • Das Abschalten aller Tischspiele in Online-Casinos, darunter Roulette, Blackjack und Baccarat. Die Maßnahme gilt so lange, bis die einzelnen Bundesländer sich entscheiden, Lizenzen im Rahmen des Abkommens länderspezifisch zu erteilen.
  • Einzahlungslimits für Poker und Slot-Spiele in Höhe von 1.000 € pro Monat. Es besteht die Möglichkeit, diese Limits zu erhöhen, sobald gültige Lizenzen erteilt worden sind.
  • Einige Neuerungen im Bereich des verantwortungsbewussten Spielens, wie die vorgeschriebene Überprüfung der kundenbezogenen Transaktionen und Sperrzeiten.
  • Alle Automaten- und Pokerspiele müssen in deutscher Sprache angeboten werden.
  • Beschränkungen in Bezug auf die Möglichkeiten, mehrere Spiele parallel zu spielen sowie bei Auto-Play-Funktion sind vorgesehen.
  • Einschränkungen bei der Werbung für Poker- und Spielautomaten im Online- und TV-Bereich.
  • Einige restriktive Vorgaben für In-Play-Wettmärkte bei Sportwetten.

Folgende Bestimmungen treten ab dem 15. Dezember 2020 in Kraft

  • Der maximale Einsatz pro Runde bei Automatenspielen wird auf 1 Euro limitiert.
  • Die Mindestdauer pro Drehung wird auf 5 Sekunden festgelegt.

GVC Bewertung der Übergangsregelung

Aufgrund der umfassenden Maßnahmen im Rahmen der Duldungsphase werden die Einnahmen auf dem gesamten deutschen Markt sukzessive reduziert. Die GVC Holding rechnet mit dem Inkrafttreten der neuen Vorschriften bis zum Jahresende 2020 damit, dass die Auswirkungen die EBITDA-Erwartungen des Konzerns für das laufende Geschäftsjahr dennoch nicht wesentlich verändern werden.

Hingegen erwartet der Betreiber von bekannten Marken, wie bwin, Party Casino und dem beliebten Casino Club, dass das konsolidierte EBITDA der Unternehmensgruppe 2021 um ungefähr 77 Millionen Euro geringer ausfallen wird. Allerdings hat sich der Konzern bereits gut aufgestellt, um die Einhaltung der neuen Regelungen ordnungsgemäß umzusetzen.

Ziel der GVC Holdings PVC ist es selbstverständlich im Rahmen des Vertrags, der voraussichtlich am 1. Juli 2021 in Kraft treten wird, im bevorstehenden Erlaubnisverfahren eine Sportwettenlizenz sowie Glücksspiellizenz in Deutschland bewilligt zu bekommen.

Das Statement vom CEO der GVC Holding PLC zum Glücksspielstaatsvertrag

Der GVC Holding PLC CEO Shay Segev bezieht ebenfalls persönlich Stellung zur Marktregulierung in Deutschland: „Die Umsetzung der Richtlinien zum neuen Glücksspielstaatsvertrag und zur vorübergehenden Duldung bringt lang erwartete Transparenz in die Zukunft der Regulierung des Online-Glücksspiels in Deutschland. Diese Entwicklung ist zu begrüßen, ebenso wie die dadurch gewonnene Rechtssicherheit und Klarheit in Bezug auf den operativen Bereich unter dem neuen Lizenzsystem“.

Shay Segev befürwortet zudem den kommenden fairen Wettbewerb unter allen Lizenzinhabern, die im selben Rechtsrahmen agieren. „Die Einführung gleicher Wettbewerbsbedingungen für verantwortungsbewusste, lizenzierte Betreiber ist letztlich gut für die deutschen Verbraucher sowie für den Konzern und die Branche insgesamt. Es stärkt auch unsere Position als der weltweit am stärksten regulierte und verantwortungsvollste Marktteilnehmer in unserer Branche. Wir freuen uns darauf, auf unserem marktführenden Angebot in Deutschland aufbauen zu können und unseren Kunden unter dem neuen Regulierungsrahmen die besten Spielerfahrungen zu bieten.“

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.