Microgaming

Neuer Microgaming CEO wird Ex-Soldat Andrew Clucas, er übernimmt für John Coleman in einer heißen Phase! (Bild von microgaming.com)

Bei Microgaming zeichnet sich einen Generationenwechsel ab. Das langjährige Gesicht der Firma und Innovator John Coleman wird am 31. Dezember 2021 von der Position des CEO zurücktreten. Sein Nachfolger steht bereits fest. Mit Andrew Clucas wird der aktuelle COO der Gruppe die Zügel in die Hand nehmen. Coleman selbst wurde im Juni 2018 zum CEO ernannt, nachdem er zuvor fast 14 Jahre lang als Chief Financial Officer (CFO) fungiert hat. Er wird als treibende Kraft hinter der Strategie und Vision des legendären Slot-Herstellers und Live Casino Anbieters gesehen. Er war führende Kraft bei der Diversifizierung des Produktangebots und einbinden neuer Studios, um die Position auf dem globalen Glücksspielmarkt weiter auszubauen. Neben dem Führungswechsel hat Microgaming angekündigt, sich von Quickfire und den hunderten Spielautomaten und Jackpots zu trennen.

Neue Ära für Microgaming beginnt

Der neue starke Mann ist Andrew Clucas sogar mit militärischer Expertise versehen. Als junger Mann startete er eine über 18 Jahre andauernde Karriere in der Royal Air Force als Wing Commander und hat so einiges an Lebenserfahrung sammeln können. Darüber hinaus ist die Führungsstärke nicht zu verachten. Der militärische Background ist in jedem Fall positiv für die geschäftsführenden Tätigkeiten zu werten. Nach vielen Jahren bei der Armee hat Clucas im Jahr 2009 die Branche gewechselt und hat sich dem auf der Isle of Man stationierten Unternehmen Microgaming angeschlossen. Zu seinen bisherigen Tätigkeiten beim Casino Spiele Hersteller und Entwickler von war er in verschiedenen operativen Bereichen des Unternehmens tätig.

Zu den Hauptbereichen gehören die Geschäftsentwicklung und der Vertrieb, bevor Cluclas im Januar 2018 zum COO befördert wurde und seither einen guten Job macht. Als er im März 2009 vom militärischen Dienst zu Microgaming wechselte, startet Clucas als Senior Manager of Corporate Affairs. Seitdem hatte er die Positionen des Head of Poker, des Head of Regulation, des Head of Business Development and Sales, des Director of Quickfire and Land-based und zuletzt des COO inne. Damit ist er geradezu prädestiniert für den Poste als Geschäftsführer an der Spitze des Gaming-Giganten.

Führungswechsel im Umbruch

Für Microgaming ist Coleman eine Führungspersönlichkeit im Geschäft mit den Online Casinos um Bonus und Platzierungen, die „das Wohlbefinden der Mitarbeiter, sicheres Glücksspiel und die soziale Verantwortung des Unternehmens“ in den Vordergrund jeder Entscheidungsfindung gestellt hat. Clucas erklärte hierzu: „John ist seit fast zwei Jahrzehnten eine herausragende Führungskraft und Botschafter des Unternehmens, und ich kann ihn für seine zahlreichen Leistungen und Beiträge nicht hoch genug loben. Die Ernennung zum CEO von Microgaming ist eine unglaubliche Ehre, und ich werde das Unternehmen mit der gleichen Leidenschaft und dem gleichen Engagement führen.“

Coleman gab folgendes Statement ab: „Ich fühle mich geehrt, Microgaming als CEO geleitet zu haben – ein so unglaubliches Unternehmen und seine Mitarbeiter. Nach 17 Jahren im Unternehmen ist dies für mich persönlich der richtige Zeitpunkt, um das nächste Abenteuer zu beginnen. Microgaming hat eine starke Führungsstruktur und eine spannende Zukunft vor sich, und ich freue mich, Andrew Clucas als meinen Nachfolger bekannt zu geben. Andy ist ein hervorragender Kollege, Freund und Führungspersönlichkeit, und ich habe volles Vertrauen, dass er Microgaming zu neuem Erfolg führen wird.”

Quickfire wird verkauft

Microgaming im November 2021 bekannt gegeben, dass die Entscheidung getroffen wurde, das Quickfire-Vertriebsgeschäft zu verkaufen und das gesamte Portfolio an Online-Spielen einschließlich progressiver Jackpot-Titel wie Mega Moolah, an Games Global Limited. Der bahnbrechende Verkauf, der unter dem Vorbehalt steht, dass die neu gegründete Games Global bestimmte behördliche Genehmigungen erhält, wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 abgeschlossen sein. Im Rahmen der Vereinbarung erwirbt Games Global die internationalen Vertriebsrechte an den exklusiven Spielinhalten von Microgaming und übernimmt auch den umfangreichen Kundenstamm von mehr als 900 globalen Spielmarken.

Nach dem Verkauf wird Microgaming weiterhin bestimmte Kunden mit seiner innovativen Spieleplattform beliefern und sich auf die Weiterentwicklung und Lizenzierung seiner Sportwetten-Technologie konzentrieren. Games Global ist ein noch weitgehend unbekannter Riese aus dem Gaming-Markt. Finanziert wird das Projekt von privatem Kapital eines Unternehmens, das von CEO Walter Bugno, ehemals IGT und Lottomatica, und CFO Tim Mickley, ehemals SafeCharge und Playtech, geleitet wird. Der Wandel auf dem iGaming-Markt hält an und wir sind schon gespannt, wo sich wir das neue Live Casino On Air aus dem Dunstkreis von Microgaming eingliedern.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.