Stake Casino

Riesige Schadensersatzanforderung an Stake Casino Inhaber vor New Yorker Gericht in Höhe von 400 Mio. Dollar eingereicht! (Bild von sergeitokmakov auf Pixabay)

Ein in Florida ansässiger ehemaliger Partner der beiden australischen Gründungsmitglieder von Stake.com klagt in New York auf 400 Millionen Dollar Schadensersatz! Einem Bericht des Sydney Morning Herald von Anfang September 2022 zufolge hat Christopher Freeman aus Florida eine Zivilklage gegen eines der größten Krypto Online Casino der Welt und seine beiden Eigentümer eingereicht. Demnach sollen ihm die beiden Männer die Aussichten von Stake absichtlich vorenthalten haben und ihm dabei auch versichert haben, dass die Geschäftsentwicklung zu kostenintensiv sei. Des Weiteren beschuldigt Freeman die Stake-Gründer Ed Craven und Bijan Tehrani, ihn davon abgehalten zu haben, sich an der Neugründung zu beteiligen. Hierzu hätten sie von Freeman verlangt, nach Australien umzuziehen, und ihm gesagt, dass das neue Unternehmen ausschließlich mit Fiat-Währungen wie Dollar und Euro arbeiten würde.

Zivilklage gegen Stake Casino in den USA eingereicht

Allen angeblichen Zusicherungen gegenüber Freeman zum Trotz haben Craven und Tehrani Stake seit seinem Start im Jahr 2017 zum größten Bitcoin Casino der Welt ausgebaut. Der Hauptgrund für Freemans Auseinandersetzung mit den beiden Gründern geht auf Primedice zurück, ein Casino-Unternehmen, das er, Ed Craven und Bijan Tehrani noch während ihres Studiums gegründet haben. Als Stake schließlich als virtuelles Casino auf den Markt kam, enthielt es laut Gerichtsdokumenten: „Ein konkurrierendes Online-Würfelspiel und viele andere Funktionen, die Freeman vorgeschlagen und mitentwickelt hatte“.

Es heißt in den Dokumenten weiter, dass die Unternehmensgründer „versucht haben, Freemans Bestürzung darüber, dass er in die Irre geführt worden war, zu beschwichtigen, indem sie ihm versicherten, dass er seine Anteile an Primedice behalten würde“. Nach Angaben des Klägers wurde ihm schließlich der Zugang zu seinem Primedice-Konto verweigert, eine Einschränkung, die nach wie vor besteht.

Wie die Zeitung des Sydney Morning Herald berichtet, reagierten Freemans Anwälte bisher nicht auf Anfragen zur Stellungnahme. Stake gab unterdessen eine unmissverständliche Erklärung ab, in der die Behauptungen Freemans als „völlig unseriös, widersprüchlich, absichtlich irreführend und nachweislich falsch“ bezeichnet wurden. Es gilt entsprechend nachzuweisen, ob die Idee für Stake tatsächlich von Freeman stammt, Primedice zu einem umfassenden Crypto Casino auszubauen. Nach eigenen Angaben hat Freeman Primedice zusammen mit seinen Schulfreunden Bijan Tehrani und Ed Craven gegründet, die jetzt Stake leiten und dessen Plattform wohl auf dem Vorgängerunternehmen aufbaut.

Nach Freemans Darstellung, die das Unternehmen vehement bestreitet, baute das Trio das Unternehmen gemeinsam auf, doch Bijan Tehrani und Ed Craven drängten ihn nach und nach mit Hilfe von Mobbing und unrechtmäßigen Absprachen aus dem Geschäft.

Den Ideengeber wirklich abserviert?

In nur wenigen Jahren wurde Primedice von einer unbekannten Nummer in der Online-Glücksspielbranche zu einer der am schnellsten wachsenden Krypto-Casino-Marken der Welt. Die Firma pflegt inzwischen enge Beziehungen zu dem mit Platin prämierten Rapper Drake und ist Sponsor der Ultimate Fighting Championship (UFC). Im Fußballgeschäft ziert das Logo Stake.com das Trikot von Premiere League Vereinen wie Everton und dem FC Watford sowie den Formel-1-Rennfahrer Pietro Fittipaldi. Das sind nur einige der Partnerschaften des Online-Glücksspielanbieters.

Das Auftreten als Sponsor zeigt, welch große Gewinnmargen der Online Casino Anbieter machen muss. Unter Bezug auf die Gewinne hat die Freeman Klage also zumindest beim Schadensersatzanspruch nicht untertrieben. Hierzu werden Beweise aufgeführt wie der Kauf einer Villa in Melbourne durch Ed Craven für 80 Millionen Dollar, welches wohl eines der teuersten Privathäuser auf dem ganzen Kontinent ist. Mit diesem Erwerb, der den zweitteuersten Hausverkauf in der australischen Geschichte darstellt, machte der Stake-Gründer Schlagzeilen. Eine weitere Liegenschaft in Toorak wurde in diesem Zusammenhang für 38 Million Dollar ebenfalls mit Bezug zu Craven gekauft.

Stake Casino Streamer

100 Mrd. Umsatz klingt für Sie unrealistisch? Dann empfehlen wir Ihnen diesen Artikel zu lesen!

In der Klage von Freeman werden die Investitionen von Craven als Beweis für den großen Erfolg von Stake.com angeführt. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass die Forderung keineswegs zu hoch angesetzt ist. Schließlich hat das Unternehmen mit dem Stake Casino rund 100 Milliarden US-Dollar an Kryptowährungen in den letzten Jahren an Einsätzen verarbeitet.

Stake ist rund 680 Millionen Dollar wert

Der Aufstieg von Stake Casino zum internationalen Glücksspielanbieter, so die Meinung zahlreicher Marktkenner, ist in erster Linie auf ein unverwechselbares Marketingkonzept zurückzuführen. Dies schließt auch die Nutzung führender Content-Entwickler und Partnerschaften mit Prominenten ein, wie zum Beispiel die jüngsten millionenschweren Glücksspiel-Deals zwischen dem kanadischen Rapper Drake und dem texanischen Live-Streaming-König Trainwreck.

Die Entwicklungen sind alle Jahre nach dem Ausscheiden von Freeman zustande gekommen. Der Wert des Unternehmens Stake wird heute auf bis zu 680 Millionen Dollar geschätzt, doch aus der Erklärung geht klar hervor, dass Ed Craven und Bijan Tehrani nicht beabsichtigen, Freemans Forderungen nachzugeben. In der Erklärung von Stake wird bekräftigt, dass Freeman „keinen Anspruch auf das Geld hat, das ihm angeblich zusteht“.

Alle Informationen zum Stake Live Casino mit Bonus im Testbericht nachlesen!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.