Playtech

Linda Marston-Weston wird die neue starke Frau in der Führungsspitze von Playtech! (Bild von playtech.com)

Nach der Überbrückungszeit durch Claire Milne, die den Langzeitchef Alan Jackson als Non-executive Chairman interimsweise vertreten hat, wird nun Linda Marston-Weston in den Vorstand berufen. Die von einzelnen Großaktionären als zu junge Milne wird sich damit zum 30. September verabschieden, gleichzeitig gab das Unternehmen die Ernennung von Linda Marston-Weston in den Vorstand als Non-Executive Director mit Wirkung vom 1. Oktober 2021 bekannt. Dabei war sie es, die Playtech zurück in ruhiges Fahrwasser geführt hat. Sie meisterte Corona und das Live Casino hat sich prächtig entwickelt mit ernsthaft konkurrenzfähigen Produkten, die sich nicht mehr hinter Marktführer Evolution verstecken müssen. Snaitech ist stark zurückkehrt und mit Happybet will das Unternehmen in Österreich und auf dem regulierten Markt in Deutschland eine wichtige Rolle einnehmen.

Playtech geht mit Linda Marston-Weston in die Zukunft

Linda Marston-Weston war früher Senior Tax Partner bei EY und verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit britischen und globalen Unternehmen in den Bereichen Unternehmensfinanzierung, Strategie, Steuern, Kultur und Management. Sie war nicht nur Mitglied des EY Midlands Board, sondern auch Head of Tax EY Midlands. Mit dem Aufbau von Unternehmen und der Förderung von Unternehmern kann Frau Marston-Weston auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken: Sie hat ein Unternehmerinnen-Netzwerk für lokale, von Frauen geführte Unternehmen gegründet. Neben ihrer Tätigkeit bei EY gründete sie ein lokales, unternehmensübergreifendes Mentoring-Netzwerk für Frauen und fungiert als Mentorin für mehrere aufstrebende, talentierte weibliche Führungskräfte.

In der Playtech Pressemeldung heißt es weiter, dass Frau Marston-Weston ist derzeit Leiterin des Transaktionssteuerteams bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Cooper Parry. Playtech gab außerdem bekannt, dass John Jackson, Senior Independent Director, und Claire Milne, Non-Executive Director, nach fünf Jahren im Vorstand von Playtech mit Wirkung zum 30. September 2021 zurücktreten werden. John Jackson und Claire Milne haben viele Jahre des strategischen und operativen Wachstums bei Playtech begleitet und verlassen das Unternehmen in einer guten Position für die nächste Wachstums- und Entwicklungsphase.

Mattingley baut neue Führungsspitze auf

John Jackson wurde im Januar 2016 in den Vorstand berufen und war zuletzt als Vorsitzender des Prüfungsausschusses tätig. Claire Milne wurde im Juli 2016 in den Vorstand berufen und fungierte von Mai 2020 bis Mai 2021 als Interimsvorsitzende der Gruppe. Mit dem bevorstehenden Ausscheiden von Jackson werden einige Stellen für die zusätzlichen Funktionen, die er innehatte, frei, und Playtech hat bereits über die Ernennungen entschieden. Ab dem 30. September 2021 wird Ian Penrose zum Senior Independent Director ernannt. Ebenfalls ab dem 30. September 2021 wird John Krumins Mitglied und Vorsitzender des Prüfungsausschusses und arbeitet mit Ian Penrose und Linda Marston-Weston zusammen, die mit ihrem Eintritt in den Verwaltungsrat Mitglied des Prüfungsausschusses wird.

Anna Massion und John Krumins treten dem Nominierungsausschuss bei, aus dem Ian Penrose ausscheidet. Den Vorsitz des Nominierungsausschusses wird weiterhin Brian Mattingley innehaben. Anna Massion wird den Vorsitz des Risikoausschusses übernehmen, unterstützt von John Krumins und Ian Penrose. Ian Penrose bleibt Vorsitzender des Vergütungsausschusses, während Linda Massion als Mitglied des Ausschusses hinzukommt. Damit stellt sich Playtech für die neuen Herausforderungen im Bereich Online Casino für die Großprojekte USA und Deutschland neu auf.

Brian Mattingley, Non-Executive Chairman, kommentierte in der Pressemitteilung die Umstrukturierung: „Ich freue mich sehr, Linda im Vorstand willkommen zu heißen. Zusätzlich zu ihrer bedeutenden Arbeit in den Bereichen Personal, Vielfalt und Integration wird Linda einen enormen Erfahrungsschatz, strategische Einsichten und technisches Fachwissen zu Playtech bringen, da sie mehr als drei Jahrzehnte lang Unternehmen auf Vorstandsebene beraten hat. Wir alle freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr, wenn wir die nächste Phase des Wachstums und der Entwicklung der Gruppe einleiten.“

Der Playtech Chef fügte hinzu: „Im Namen des Vorstands möchte ich John und Claire unseren Dank und unsere Anerkennung für ihren Beitrag zur Entwicklung von Playtech in den letzten fünf Jahren aussprechen, der entscheidend dazu beigetragen hat, die Grundlagen für die nächste Phase zu schaffen. Claire in ihrer Rolle als Interimsvorsitzende und John als Senior Independent Director brachten unschätzbare Erfahrung, Führung und Stabilität in die Führung des Unternehmens ein.“

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.