Evolution-Story

Die große “Evolution-Story” 15 Jahre Live Casino auf Top-Niveau! (Bild von evolution.com)

15 Jahre Evolution Gaming und der Live Casino Riese rechnet auch für 2021 mit einer Umsatzverdoppelung, wie es schon die letzten 7 Jahre der Fall war. Die Reise ging allerdings bereits im Jahr 2006 los, jenes Jahr gilt als Meilenstein für die heutige Boombranche der Live Dealer Casinos online. Der Platzhirsch und Wegbereiter des Online-Glücksspiels Microgaming ging mit seinem ersten Live Studios online, welches von Toronto aus betrieben wurde. Noch im selben Jahr beginnt auch das erste Kapitel der Evolution-Story, wenngleich nicht sofort mit großflächigen Platzierungen, dafür mangelte es an Kapazitäten und nicht zuletzt auch an der Nachfrage in Europa. 15 Jahre später steht Evolution Gaming an der Spitze der Branche und hat ambitionierte Ziele, sich in allen Gaming-Bereichen des Echtgeldvergnügens im Internet als Marktführer zu positionieren.

Über 10.000 Angestellte beschäftigt Evolution

Im Internet gilt der europäische Entwickler als Pionier des Live Dealer Glücksspiels, an dem die weltweit führenden Casinobetreiber nicht vorbeikommen, wenn Sie ihren Kunden bestes Entertainment liefern möchten. Dabei hat Evolution recht schnell erkannt, was es braucht, um sich auf dem Markt zu etablieren und im Wettbewerb stets anderen Providern einen Schritt voraus zu sein. Egal, ob es sich um ein klassisches Online Casino handelt, welches seinen Mitgliedern ein neues und noch nie da gewesenes Erlebnis bieten möchte, oder eine terrestrische Spielbank, die einen Wettbewerbsvorteil anstrebt – Evolution bringt aus eigenen Studios sowie der Spielhalle vor Ort Casino Spiele in Fernsehqualität zu den Spielern nach Hause. Die unnachgiebige Innovationskraft ist ein Grund für den eindrucksvollen Aufstieg des Unternehmens, das einst mit einer Handvoll Mitarbeitern begonnen hat.

Im Jahr 2014 beschäftigte das schwedische Unternehmen in etwa 1.000 Angestellte. Mittlerweile sind in der Gruppe im Jahr 2021 schon mehr als 10.000 Mitarbeiter in Studios in ganz Europa und in Nordamerika tätig. Nach den Anfängen in London und mit Zweigstellen in Malta hat die Muttergesellschaft ihren Sitz in Schweden und ist an der Nasdaq Stockholm notiert, wo auch die Aktie seit Jahren einen unaufhaltsamen Run hingelegt. Die Übernahme von Ezugi 2018 hat das Geschäft bis nach Asien getragen und mit den neuen Tochtergesellschaften NetEnt, Red Tiger und BIG Time Gaming ist Evolution in immer mehr Gaming-Bereichen stark positioniert.

Evolution-Story am Aktienmarkt

Ein Blick auf die Evolution-Story der Evolution Gaming Group AB Aktie verdeutlicht das Potenzial dieses Glücksspielkonzerns: Seit Börsenstart 2016 hat der Chart beziehungsweise der Aktienwert um gut 2.500 Prozent zugelegt. Zur Aktienausgabe stand der Kurs bei 6,09 Euro und wurde nicht gerade von wenigen Analysten als überbewertet abgetan. Der Live Casino Spiele Allrounder hat alle eines Besseren belehrt und steht Anfang Mai 2021 mit knapp 165 Euro pro Aktie gut da. Bei einem Vergleich mit dem Unternehmen, welches für die deutsche Impfrettung verantwortlich ist, und der dazugehörigen BioNTech (ADRs) Aktie, die erst seit Oktober 2019 am Markt ist, wird bereits klar, welches Volumen der Glücksspielriese mitbringt. Seit der Neuemission wurde eine Marktkapitalisierung von rund 35 Milliarden Euro erzielt.

Aufgrund der weltweit anhaltenden Krise hat hier BioNTech mit etwa 37,72 Milliarden Euro zwar die Nase vorn, es jedoch beeindruckend diese Wertschöpfung in der doch vergleichsweise recht kurzen Unternehmenshistorie mit Produkten in einer Nische. Auch die Dividende entwickelt sich zunehmend positiv für die Aktionäre. Klar, in den Jahren des Aufstiegs muss viel investiert werden, was sich zweifelsohne auf die Marge auswirkt, dennoch ist ein Trend auszumachen. Im Jahr 2019 brachte eine Aktie eine Dividendenzahlung von 0,82 Euro pro Stück ein, im Jahr 2020 ist es bereits 1,55 Euro und für das aktuelle Jahr 2021 strebt der Konzern eine Ausschüttung von 2,72 Euro an. Die Prognosen für die Zahlung der Dividenden gehen bis 2024 von einem Anstieg auf bis zu 5,60 Euro aus.

Evolution-Story

Chartvergleich Evolution Aktie von 2016 bis Mai 2021 (Bildquelle: finanzen.net)

Die Evolution-Story ist ein einziger Erfolg und dieser hat auch an der Börse immer mehr Anleger davon überzeugt, die Wertpapiere ins Portfolio aufzunehmen. Zwar ist die Dividendenauszahlung längst noch nicht mit großen DAX-Unternehmen zu vergleichen, ein organisches Wachstum zeugt jedoch von einer soliden Substanz, was Investoren und Privatanleger zu schätzen wissen.

Das beste und realistischste Casino-Spielerlebnis

Bis zum Jahr 2010 war Evolution nicht mehr als eine Randnotiz am Glücksspielmarkt. Anfangs gab es Klassiker wie Roulette, Blackjack und Baccarat, wobei sich die Entwicklung schnell in Richtung Mobile Casino entwickelt hat, was 2012 erstmals online ging. Zuvor hat Evolution das damals größte Studio für Live Dealer Streaming im lettischen Riga eröffnet. Der Titel hatte lange Bestand, bis das Playtech Live Casino als Konkurrenzprodukt auf den Markt kam. Das auf der Isle of Man ansässige Unternehmen hat ebenfalls in Riga einen großen Studiokomplex in Zusammenarbeit mit Euro Live Technologie errichtet, was bis heute das größte Studio der Welt ist mit rund 8.500 Quadratmetern Studiofläche.

Wenn wir nach den größten Hypes in der Evolution-Story suchen, dann gibt es zwei markante Ereignisse, die in der Live Casino Branche als revolutionär zu bewerten sind. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2016 brachte der Provider das Immersive Roulette Live in die Internet Casinos und begeisterte mit einem hochklassigen Videostream und einer bis dato unerreichten Studio-Performance. Darüber hinaus hat das Equipment von Nobel-Casinoausstatter TCS John Huxley auch den versierten Besucher von Spielbanken angesprochen. Ein weiterer Meilenstein ist die Einführung eines gänzlich neuen Spielbereichs mit Gewinnshows. Ob Spielshow oder Game Show, das Spiel Dream Catcher hat am Markt für Furore gesorgt und das Live Online Casino nachhaltig geprägt. Oft kopiert und seit 2018 sehr beliebt baut die Evolution-Story weiter auf diesem Erfolg auf.

Aufbauend auf die Dream Catcher Erfolgsstory hat Evolution ein gutes Dutzend Game Shows veröffentlicht, wobei Lightning Roulette, Crazy Time, Mega Ball und Deal or No Deal die meisten Spieler in den Live Casinos anziehen. Es selbstverständliche regionale Unterschiede was die Platzierungen betrifft, doch an den genannten Titeln kommt kein anderer Provider vorbei.

Die 2 Erfolgsgaranten der Evolution-Story

Die Basis für den ultimativen Aufstieg legte die Kooperation mit Microgaming Ende 2015. Der Gigant von der Isle of Man hat sich mit seinem Live Dealer Casino aus Europa mehr oder weniger zurückgezogen und Evolution im eigenen Netzwerk installiert. Daraufhin startet die Evolution-Story richtig durch, denn auf einen Schlag gab es Zugang zu Hunderten Online-Casinos. Microgaming hat hingegen mit seinem seit 2013 populären Playboy Live Casino in Australien, Nordamerika und Asien die Märkte bedient. Die sexy Live Dealer Varianten sind in Europa allerdings nie wirklich angekommen, hier scheint der Spieler die Freizügigkeit nicht als besonders seriös zu werten, gleichwohl Microgaming, einer der Mitbegründer von Organisationen wie der eCORGA ist.

In etwas zur selben Zeit wie Evolution Gaming Microgaming Casinos erobert hat, kam Erfolgsfaktor Nummer zwei ins Spiel mit Todd Haushalter, dem Chief Product Officer der Gruppe. Er wechselte damals von Las Vegas nach Stockholm und verließ MGM Resorts, um eines der spannendsten Projekte der Glücksspielwelt zu übernehmen, wenn wir diese gewagte Entscheidung rückblickend betrachten. Todd Haushalter brachte Erfahrung aus Anstellungen bei Bally Technologies und hat selbst als Casino Dealer in den zu Caesars Entertainment gehörenden London Clubs International gearbeitet und Erfahrungen als Croupier beim Roulette, Blackjack, Pai Gow Poker und anderen Spieltischen sammeln können. Dieser Glücksgriff sollte sich auszahlen. Im ersten Jahr mit Todd Haushalter verzeichnete der Konzern bereits ein Umsatzplus von 55 Prozent. Die Steigerungsrate im Vorjahr lag hingegen noch bei 25 Prozent.

Umsatzzahlen Evolution 2013-2020

Jahr Umsatz Wachstum
2013 38,77 Mio. €
2014 48,53 Mio. € 25%
2015 75,19 Mio. € 55%
2016 115,46 Mio. € 51%
2017 178,38 Mio. € 54%
2018 245,41 Mio. € 38%
2019 365,75 Mio. € 49%
2020 561,21 Mio. € 53%

Im Jahresumsatz 2021 werden die neuen Mitglieder der Unternehmensgruppe zum ersten Mal vollständig hinzugezogen. NetEnt, Red Tiger Gaming und Big Time Gaming könnten im Jahresfinanzbericht zu einem Milliardenumsatz beitragen!

Die Umsatzzahlen jahresübergreifend von Quartalsende März 2020 bis Ende März 2021 verweisen bereits auf einen Umsatzzuwachs von 22 Prozent, was einem Erlös von 681,826 Millionen Euro entspricht. Die Steigerungsrate im Vergleich des ersten Quartals 2020 und 2021 steht bereits bei beeindruckenden 105 Prozent!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.