MGM Resorts

Las Vegas Löwen MGM Resort an Übernahme des Online-Löwen LeoVegas insteressiert! (Bild von @jackcharles auf Unsplash)

MGM Resorts International, der überragende Löwe mit bedeutenden Objekten in Las Vegas, Macau und darüber hinaus, hat der schwedischen LeoVegas AB rund 607 Millionen Dollar für eine vollständige Übernahme des Online-Glücksspiel-Anbieter geboten. Nach Angaben aus einer offiziellen Pressemitteilung von MGM Resorts International würde der in Las Vegas ansässige Glücksspielkonzern bei Annahme des Angebots 100 % der LeoVegas Aktien zu einem Preis von 61,00 SEK pro Aktie (entspricht etwa 6,17 US-Dollar) übernehmen, wobei das Geschäft mit vorhandenen Barmitteln finanziert werden würde. Eine Aufwendung in dieser größten Ordnung würde das milliardenschwere Unternehmen nicht wirklich beeinträchtigen, womit der Aktienkurs von MGM sein stabiles Niveau beibehalten wird.

MGM Resorts will mit LeoVegas international expandieren

Die geplante LeoVegas Übernahme ist nicht der erste Vorstoß des Las Vegas Unternehmens in den Bereich Online-Sportwetten und Online-Glücksspiel. Allerdings suchen zunehmend mehr US-Casino-Giganten nach Möglichkeiten, auch im Internet mit Echtgeldspielen Geld zu verdienen. Dieser Markt wächst unaufhörlich weiter und wird noch von europäischen Marken dominiert. Jedoch investieren immer mehr amerikanische Glücksspielunternehmen in diesen Bereich. Unvergessen bleibt hierbei die William Hill Übernahme für gut 3 Milliarden Euro durch Caesars Entertainment. Zudem gibt es Gerüchte, dass auch Las Vegas Sands über ein Playtech Angebot nachgedacht hat.

Der Provider wird immer noch fast wöchentlich von Gerüchten über eine bevorstehende Übernahme begleitet. Entsprechend ist MGM Resorts der Ansicht, dass sich durch eine Leo Vegas Übernahme eine einmalige Gelegenheit bietet, dass bestehende Glücksspiel Online Echtgeld Angebot der Tochter BetMGM global zu erweitern. Beginnend in den Vereinigten Staaten mit der Eröffnung mehrerer Sportwettenmärkte umfasst die BetMGM Abteilung für mobile Wetten auch Online-Casinospiele in einzelnen, in denen dies erlaubt ist. Das gemeinsame Glücksspielangebot mit Entain wird im Heimatmarkt immer stärker nachgefragt und bietet auch zahlreiche Live Casino Spiele in Bundesstaaten, wo Online-Glücksspiel legal ist.

Unabhängig von einer möglichen Umbenennung, die nicht zu erwarten ist, da Leo Vegas bereits in den USA am Start ist und in Europa zu einer der bekanntesten Glücksspielmarken gehört, könnte es kein passenderes Übernahmeangebot geben. Der Löwe aus Las Vegas (Lion of Vegas) schnappt sich den schwedischen Vegas Löwen.

Innovativ, weitläufig und vielseitig

LeoVegas wurde 2011 gegründet und sorgte sofort für Aufsehen im Bereich des Online-Glücksspiels mit soliden, innovativen Produkten. Außerdem machte das Unternehmen gelegentlich durch Übernahmen wie das Royal Panda Casino oder Ausgliederungen von sich reden. Zuletzt hat LeoVegas seinen Live Casino Arm Authentic Gaming 2019 an die Genting Group verkauft. Der neue Eigner hat das erstklassige Studio mit grandiosen Live Online Spielen wie XL Roulette selbst erst vor wenigen Monaten an Light & Wonder (früher Scientific Games) verkauft. Auch das Studio Blue Guru Games ist über LeoVentures entwickelt worden. Damit ist klar, dass es sich nicht um ein einfaches Casino online Angebot handelt, denn hinter dem Löwen der Online Casino steckt so viel mehr, was MGM Resort zu einem Kauf bewegt hat.

Das in Stockholm ansässige Unternehmen verfügt über staatliche Lizenzen in acht Ländern, darunter die länderübergreifende Malta Gaming Authority Lizenz. Die Hauptmärkte liegen jedoch hauptsächlich in der skandinavischen und in ganz Europa verteilten Region. Der stärkste Markt war über Jahre Deutschland, wo es jedoch aufgrund des neuen Glücksspiel Online Gesetzes zu Einschränkungen gekommen ist, womit es noch Zeit brauchen wird, um zur Normalität zurückzukehren. LeoVegas hat außerdem wichtige Niederlassungen in Stockholm, Malta, dem Vereinigten Königreich und Mailand. Darüber hinaus nimmt der Casino Anbieter mit Wettportal am deutschen Erlaubnisverfahren teil, wo es bereits eine Lizenz für Sportwetten online hält.

Werden die beiden Casino-Löwen bald vereint?

(Bildquelle: LeoVegas Group & MGM Resorts International)

Wie aus der MGM Resorts Pressemeldung zu entnehmen ist steht der Vollzug des Deals noch 2022 bevor: Unter der Voraussetzung, dass MGM in der Lage ist, mindestens 90 Prozent der LeoVegas Aktien zu erwerben und die Zustimmung der Aufsichtsbehörden zu erhalten, ist davon auszugehen, dass die Übernahme in der zweiten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres vollständig abgeschlossen sein wird.

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.