Wettbewerbsanalyse

Den Anführer herausfordern: Lässt sich Evolution noch einholen oder geht es eher um die Aufteilung neu entstehender Marktanteile? Die Wettbewerbsanalyse für Live Casinos gibt Ihnen einen Einblick! (Bild von evolution.com)

In den letzten Jahren ist der Live Casino Sektor rasant gewachsen, doch dieser Erfolg ist vor allem einen Streaming-Dienstleister anzurechnen – Evolution. Der schwedische Glücksspielkonzern ist zwar hinlänglich als Evolution Gaming bekannt, hat sich jedoch im Zuge der selbstauferlegten Globalisierung und Sammelbecken für innovative Gaming-Entwickler im Herbst 2020 einem Rebranding unterzogen, um das Image zu verändern. Dabei wurde das Markenlogo verändert und der Markenslogan Gaming entfernt, um die Corporate Identity, sprich das Erscheinungsbild der Firma auf die angestrebte weltweite Ausrichtung sowie mittlerweile dazugehörende Marken wie NetEnt, Ezugi, Red Tiger und Big Time Gaming auszurichten. Wie sich die gesamte Marktlage der Online Live Casinos entwickelt und wie die Schätzungen von wettbewerbsnahen Institutionen aussehen, darüber erfahren Sie im folgenden Beitrag mit dem Schwerpunkt Wettbewerbsanalyse mehr.

Grundlegendes zur Wettbewerbsanalyse des Live Dealer Bereichs

Unsere Wettbewerbsanalyse soll natürlich keine Bachelorarbeit werden, wenngleich die Aufstellung und Bewertung des Live Casino Marktes äußerst umfangreich ist. Die Recherche lässt sich zudem nur bedingt auf greifbaren Zahlen aufbauen, da die Marktverteilung der Wettbewerber sehr unterschiedlich ist und nicht alle in einem definierten Online-Markt operieren. Der Konkurrenzkampf lässt sich auch nicht unmittelbar an den Unternehmenszahlen festmachen, da nur die Top-Anbieter wie Evolution und Playtech börsennotiert sind und dementsprechend verpflichtet sind, ihre Kennzahlen im Quartalsturnus zu veröffentlichten. Wir wollen nun herausfinden, ob es bei einer offensichtlichen Vormachtstellung weniger Konzerne überhaupt Raum für mehr Wettbewerb im Bereich der Live Casinos gibt. Angesichts der Tatsache, dass ein Großteil der Welt in den letzten Jahren abgeriegelt wurde und Casinos rund um den Globus geschlossen waren, haben sich viele Spieler mit einigen wenigen Live Casino Tischen vertraut gemacht.

Bei den weniger erfahrenen Spielern mag die Vielfalt an Live Dealer Spielen, die von verschiedenen Betreibern angeboten werden, den Anschein erwecken, dass es ein gutes Maß an gesundem Wettbewerb gibt. Diejenigen, die sich in der Branche auskennen, könnten jedoch leicht die Parallelen zwischen vielen der Spiele erkennen, da die große Mehrheit dieser Tische im Zentrum des Studios von Evolution in Lettland steht.Der Aufstieg des Live-Casinos sowohl vor als auch während der Pandemie war in der Tat weitgehend mit dem Erfolg von Evolution unter den Top-Anbietern der Branche verbunden. In den Jahren 2020 und 2021 wurden von Evolution Schritte in die Wege geleitet, um mit mehr als nur Live-Casino in Verbindung gebracht zu werden. Zu diesem Zweck wurden das Entwicklungsstudio NetEnt inklusive Red Tiger und der MegaWays Pionier Big Time Gaming übernommen.

Gleichzeitig haben aber auch rivalisierende Studios Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass Betreiber und Spieler Live-Casinos mit mehr als nur Evolution in Verbindung bringen. Generell können wir feststellen, dass der Live Casino Sektor sich in einer starken Wachstumsphase befindet, die durch die virusbedingte Krisensituation weiter an Fahrt aufnimmt. Zurückzuführen ist dies auch auf den hohen Wiedererkennungswert von typischen Tischspielen wie Roulette und Blackjack oder Sic Bo, Baccarat und Teen Patti unter asiatischen Spielern. Immer mehr Spiele aus den terrestrischen Spielbanken werden ins Internet verlagert und gleichzeitig tragen Produktinnovationen dazu bei, die Spielauswahl innovativ zu erweitern.

Wettbewerbsanalyse

Evolution hat es sofort verstanden, sich an den Schmankerln der hinzugewonnenen Marktmacht zu bedienen und hat mit Gonzo’s Treasure Hunt Live einen der NetEnt Superstar Slots Gonzo’s Quest auf die große Bühne der Live Dealer gebracht und dem Game gleichzeitig ein VR Gameplay verliehen.

Sehr hoher Marktanteil von Evolution und Playtech

Wie hoch der genaue prozentuale Anteil von Evolution am weltweiten iGaming-Markt der Live Casinos tatsächlich ist, lässt sich nur schwer ermitteln, es besteht jedoch kein Zweifel, dass der Marktanteil des Unternehmens die Konkurrenz bei Weitem übertrifft. Nach Ansicht der britischen Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (CMA) ist der Anteil des Absatzes oder Umsatzes des Anbieters in Großbritannien irgendwo zwischen 50 und 60 Prozent einzuordnen, was den Umsatz über alle Live Tischspiele in Online Casinos betrifft. Diese Bewertung hat die CMA im Rahmen der Wettbewerbsanalyse zur Übernahme von NetEnt im dritten und vierten Quartal 2020 vorgenommen, um die Genehmigung für den Kauf gegeben zu können.

Die Behörde hat vor allem eine mögliche Monopolstellung verhindern wollen, diese wird jedoch noch durch eine Fusion mit NetEnt zustande kommen nach Auffassung der CMA. Der Anteil des NetEnt Live Casinos war trotzt guter Platzierungen im europäischen Raum viel zu gering, als das Evolution dadurch hätte ein Quantensprung gelingen können. Nicht ohne Grund hat der Konzern die NetEnt Live Studios dichtgemacht und das Geschäft größtenteils auf Ezugi abgewälzt, wobei auch kleinere Provider wie Pragmatic Play, TVBET, Authentic Gaming und BetGames von der Situation profitieren haben. Den größten Zuwachs hat in den Lobbys jedoch Playtech zu verzeichnen.

Auch wenn der Marktanteil von Evolution in anderen Ländern anders ausfallen mag, gehen die Einnahmen aus den Live Games zweifellos in die Milliarden und haben dem Unternehmen aus Schweden mehr als eine halbe Milliarde Euro Umsatz im Jahr 2020 eingebracht. Dabei ist der zusätzliche Geschäftsanteil von NetEnt noch nicht einmal berücksichtigt worden. Im Jahr 2021 ist nach den jüngsten Quartalsergebnissen zum Halbjahr 2021 der erste Milliardenumsatz fällig. Damit geht Evolution den Weg der Verdopplung weiter, auch wenn das mittlerweile durch den Zukauf von Spieleentwicklern begünstigt wird.

Eine Schätzung von H2 Gambling Capital, die ausschließlich den echten Live Casino Markt bewertet, beziffert den gesamten Umsatz auf rund 5 Milliarden Euro. Das umfasst jedoch nur Spiele mit realen Croupiers und keine zusammengewürfelten Live Dealer Spiele, bei denen die Ergebnisse durch RNG Generatoren bestimmt werden. Damit dürften Live Slots, wie sie Playtech anbietet oder Hard Rock von Igrorsoft und Novo Spielen streamt, nicht dazugehören und ebenso wenig die in Microgaming Casinos anzutreffenden Real Dealer Studios.

Im Rahmen der Wettbewerbsanalyse wird deutlich, der einzige Konkurrent von Evolution im Live-Casino-Bereich ist Playtech: ein Unternehmen, das nicht in die typische Rolle des „Herausforderers“ passt. Die CMA schätzt, dass der Tech-Gigant, der in vielen Spielbereichen Marktführer ist, zum Zeitpunkt des NetEnt Deals fast die gesamten verbleibenden 40 bis 50 Prozent des Live Casino Marktes abdeckte. H2 Gambling Capital sieht den Sektor perspektivisch im zweistelligen Milliardenbereich, das die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) fast konstant in den letzten zehn Jahren im zweistelligen Prozentbereich lag.

Wettbewerbsanalyse

(Bildquelle:marketresearchfuture.com)

Was gänzlich für eine umfassende Wettbewerbsanalyse fehlt, sind Angaben zu den Einsätzen in den Live Casinos. Selbst eine kumulierte Angabe zu den Bruttospielerträgen ist nicht wirklich vorhanden. Bei einem Jahresumsatz von 5 Milliarden Euro nimmt das Konzernergebnis von Evolution derzeit etwa ein Fünftel ein, hierzu zählen allerdings auch Slot-Spiele und andere RNG-Angebote. Es ist also schon so, dass ein Großteil der Live Casino Einnahmen über viele kleine Provider wie SA Gaming, Vivo, Asia Tech, LiveG24 oder Usoft Gaming.

Echten Herausforderern bleibt nur ein kleines Stück des Kuchens

Unter den Wettbewerbern, die versuchen, mit gezielten Nadelstichen Marktanteile für sich zu gewinnen gehört unter anderem Vivo Gaming. Dabei ist es natürlich schwer, in Ländern wie Großbritannien Fuß zu fassen, da hier die Branchenriesen seit Jahren etabliert sind. Vielmehr hat es Vivo Gaming auf neue Märkte abgesehen, wo die Karten neu gemischt werden und eine größere Chance besteht, eine etwas dominantere Rolle einzunehmen. Hierfür hat Vivo eigene Studios in Bulgarien, Georgien, Uruguay und selbst auf den Philippinen installiert und bietet außerdem Live Streaming von Casinotischen aus echten terrestrischen Spieleinrichtungen an.

Wie viele Herausforderer etablierter Marken versucht der Provider durch individuelle Möglichkeiten für Live Casino Anbieter interessante Verkaufsargumente zu schaffen. Hierzu hat Nadine Thys – Leiterin des Account Managements bei Vivo Gaming sich wie folgt geäußert: “Es geht uns um die persönliche Note”, sagt sie. Da wir nicht zu den Hauptakteuren und größten Wettbewerbern gehören, können wir viel flexibler sein. Wir wissen genau, was unsere Kunden brauchen, und können die Lösungen, die wir anbieten individuell anpassen. Für uns ist es sehr wichtig, dass wir mit unseren Kunden zusammenarbeiten und ihnen genau das bieten können, was mit ihren Bedürfnissen übereinstimmt. Nach unserer Auffassung gilt “One size fits all” nicht mehr.”

Im Moment gibt es zwar nur wenige echte Herausforderer für die Marktführer im Live Casino Sektor, dennoch sind die Wettbewerber nicht die einzigen, die einen ausgeglicheneren Markt sehen wollen. Für die namhaften Casino Betreiber ist es wichtig, eine größere Auswahl an Providern zu haben und somit auch im Bereich der Live Casinos eine größere Vielfalt an Angeboten offerieren zu können, wie es im RNG-Bereich bereits der Fall ist. Oftmals scheitert es jedoch an dem Lizenzmarathon, den kleinere Provider nur schwer finanzieren können, weshalb in der Breite die besten Live Casinos online oftmals mit einer Curacao Lizenz agieren, weil sie damit einen deutlich größeren Kundenkreis bedienen können. Insbesondere in den afrikanischen und asiatischen Märkten hat diese Konzession den größten Marktanteil inne.

Wettbewerbsanalyse

Mit zunehmender nationaler Regulierung und Akzeptanz von Live Online Casinos werden auch die kleineren Softwareanbieter an Reichweite gewinnen. Im RNG-Sektor hat das mehr als ein Jahrzehnt gebraucht und entsprechend wird es noch Jahre dauern, bevor sich die Präsenz kleinere Marken erhöht. Hierbei wird jedoch kein Branchenriese Anteile verlieren, es werden vielmehr neue Spieler Live Online Spiele ausprobieren und somit vergrößert sich der Kuchen, den es zu verteilen gilt.

Wettbewerbsanalyse für den sich schnell entwickelnden Markt

Die Anzahl der Live-Anbieter, besonders in regulierten Märkten, ist nur ein kleiner Bruchteil gegenüber den Providern im Bereich der RNG-Spiele. Unter den besten Online Casinos ist es gang und gäbe mehr als 100 Anbieter zu listen, die fast alle dasselbe Genre bedienen. Ausgehend davon und unter der Maßgabe, dass die Nachfrage nach Live Casino Spielen weiter nach oben schnellt, werden auch mehr Optionen im Bereich der Live Dealer entstehen. Somit werden auch die bis dato kleinen Anbieter ihren Platz finden, das zeigt die Entwicklung im iGaming-Sektor überaus deutlich.

In der Lobby entscheidet am Ende der Kunde, ob ein vertrautes Spiel wie Lightning Roulette von Evolution gewählt wird oder doch mal etwas Neues aus dem Portfolio von Authentic Gaming oder eines anderen aufstrebenden Providers. Bei Pragamtic Play baut das Team auf den eigenen Erfahrungsschatz im RNG-Bereich sowie aufwendig inszenierte Live Casino Shows, die denen von Evolution gleichen wie Mega Wheel oder Mega Roulette. Dadurch besteht bereits ein großes Kundenklientel, was es erleichtert das eigene Live Casino unterzubringen. Außerdem setzt das Studio von Anfang an auf softwaretechnische Lösungen, um das maximale aus einem Live Studio und dessen Tischen herausholen zu können. Die Vizepräsidentin von Pragmatic Play Lena Yasir sieht jedoch noch weitere Vorteile für ihr Unternehmen: „Unsere starke Position und Erfahrung können wir nutzen, um Herausforderungen auf einzigartige Weise anzugehen.  Jeder geht anders an Hürden heran, aber wir können uns auf unsere Stärken berufen, um positive Ergebnisse zu erzielen.“

Des Weiteren erklärte hierzu Lena Yasir: „Das ist etwas, das wir mit unserer Chroma-Technologie noch weiter ausbauen wollen, indem wir den Betreibern die Möglichkeit geben, einen einzelnen Tisch zu individualisieren, ohne ein komplett neues Studio oder eine neue Umgebung zu bauen. Mit anderen Worten, der Anbieter kann einen Tisch virtuell anpassen, indem zum Beispiel 3D-Hintergründe und Spezialeffekte verwendet werden. Darüber hinaus kann ein Anbieter, der Erfahrung mit RNG-Spielen hat, die Position einer neuen Marke im Live Casino Bereich zuerst in Anspruch nehmen, hat aber gleichzeitig Zugang zu den Ressourcen eines anderen, viel bekannteren Unternehmens. Mit unserem Umfang und unserer Größe sind wir in der Lage, Ressourcen in die Produktentwicklung zu stecken, und das bedeutet, dass wir Herausforderungen meistern können, die für andere Marktteilnehmer vielleicht größer sind.

Welchen Marktanteil genau neue Spieleanbieter erreichen können, ist immer noch ein großes Fragezeichen, da der Live Casino Bereich weiterhin rasant wächst und eine Wettbewerbsanalyse nur bedingt Prognosen zulässt. Nach einer Einschätzung von H2GC wird der uns heut bekannte Live Casino Markt im Internet bis 2026 ein Umsatzvolumen von rund 7,3 Milliarden Euro erreichen, hierbei kann auch ein derzeit kleiner Marktanteil schon bald einen großen Umsatz bedeuten.

Nadine Thys von Vivo Gaming sieht das weitere Wachstum des Live Casino Marktes vor allem in den Vorteilen der Erreichbarkeit: „Für viele Spieler ist es das, was einem traditionellen Casino am nächsten kommt, ohne dass sie in ein solches gehen müssen. Die Leute können es alleine ausprobieren, in ihrem Pyjama, sie können im Urlaub oder beim Bahnfahren bequem spielen. Die einfache Verfügbarkeit ist offensichtlich ein großer Vorteil.“

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.