Betsson

Betsson 1. Quartal 2021 mit starker Mobile Performance im Casinobereich und soliden Wachstum – Probleme auf dem deutschen Markt werden kompensiert! (Bild von betssongroup.com)

Die Betsson Group muss nach wie vor beim Wachstum ein wenig zurückstecken. Verantwortlich dafür sind die regulatorischen Änderungen in den Märkten Deutschland und Norwegen. Trotz dieser nicht ganz unerheblichen Herausforderungen steht unter dem Strich ein Umsatzplus von immerhin 12 Prozent im 1. Quartal 2021. Dabei war Betsson in Europa besonders erfolgreich in baltischen Ländern, Italien und Kroatien, wobei alle Märkte ein starkes Wachstum und eine hohe Rentabilität aufweisen. Beeindruckend ist der Bereich Casino, hier konnte durch neue Spiele wie die Integration des Playtech Live Casinos die Marge deutlich erhöht werden. Bemerkenswert ist zudem der Anteil an Mobile Usern, die mittlerweile im Glücksspielbereich 74 Prozent des Umsatzes generieren.

Rekordniveau bei den aktiven Spielern 

Bei den aktiven Kunden, die auch Geld einzahlen und in einem Betsson Casino online spielen, ist ein Anstieg von 39 Prozent zu verzeichnen. Im Vergleich zum ersten Quartal 2020, wo noch 680.938 aktive Spieler registriert wurden, ist diese Zahl auf 948.109 angestiegen. Im Detail erzielte die Betsson Group im ersten Quartal einen Umsatz von 1.592,8 Mio. SEK, was einem Anstieg von 12 Prozent bedeutet, während das Betriebsergebnis bei 276,1 Mio. SEK landet, was einem Anstieg von 6 Prozent mit einer EBIT-Marge von 17,3 Prozent entspricht. Am Ende waren Spielautomaten und das Live Casino die größten Umsatztreiber mit einem Umsatzanstieg von 16 Prozent, während die Erlöse bei den Sportwetten um 2 Prozent mit einer Marge von 7,2 Prozent minimal zulegen konnten. Die starken Leistungen haben zu einem Anstieg des Nettogewinns von 229,5 Mio. SEK im ersten Quartal 2020 auf 240,1 Mio. SEK für den Zeitraum 2021 beigetragen.

In der Zwischenzeit läuft der Betrieb in den Niederlanden weiter wie bisher, da der Konzern auf den Beginn des Lizenzierungsprozesses für ausländische Betreiber wartet. Das Unternehmen erklärte, dass es zufrieden mit der anhaltend positiven Entwicklung in den europäischen Märkten ist, was auf erfolgreiche Markeneinführungen und kontinuierliche Verbesserungen des Produktangebots zurückzuführen sei. Allerdings ist die Betsson Group mit der Leistung im ersten Quartal nicht ganz zufrieden, da in einigen Ländern erhebliche Herausforderungen zu meistern waren, die teilweise immer noch anhalten. Insbesondere Deutschland wurde explizit benannt, wo es durch die Einführung neuer Einschränkungen dazu kam, dass Betsson sich dazu gezwungen sah, gleich mehrere deutsche Online-Casinos zu schließen. Dies wiederum hat dazu geführt, dass die Einnahmen aus den deutschen Märkten signifikant gesunken sind. Auch in Norwegen stieß Betsson bei der Suche nach effizienten Zahlungslösungen auf Herausforderungen, konnte aber mit seiner eigenen Zahlungsplattform erfolgreich weiterarbeiten.

Betsson

Q1 2021 über 50% mehr einzahlende Kunden als Q1 2020
(Bildquelle betssongroup.com)

Betsson

Q1 2021 ca. 37% mehr aktive Spieler als Q1 2020
(Bildquelle betssongroup.com)

Die aktuell größten Herausforderungen sind Deutschland und Österreich, was Europa betrifft. Hier stehen große Änderungen bevor oder laufen bereits. Der Deutsche ist allerdings besonders gemütlich unterwegs. Selbst 2 Monate vor dem Inkrafttreten des neuen Staatsvertrags für Glücksspiel gibt es noch keine Lösung, um zum Beispiel Live Casinos online zu erlauben.

Betsson Casino erzielt höchsten Umsatzanteil

Vom Betsson Live Casino über den RNG-Bereich bis hin zu sonstigen virtuellen Spielen, die Auswahl ist von Vielfalt geprägt und verleiht dem Unternehmen weiterhin Wachstumsschübe. Dabei kommt dem mittlerweile global agierenden Konzern zugute, dass die breite Palette von Anbietern und eine vielfältige Auswahl an Spielen perfekt optimiert auf das kontinuierlich wachsende internationale Portfolio von Märkten und Marken abgestimmt sind. Hierbei verfolgt Betsson das ehrgeizige Ziel, relevante Inhalte für jede einzelne Region bereitzustellen, wobei es klassische Formate gibt, die überall angeboten werden wie Roulette und Blackjack natürlich in der Sprache des Landes und selbstverständlich auch exklusive Titel für bestimmte Märkte und deren Zielgruppen. Im Rahmen des Quartalsberichts informierte Betsson darüber, dass von Januar bis Dezember 2021 insgesamt 180 neue Spiele veröffentlicht wurden, von denen 14 Games aus exklusiven Eigenproduktionen hervorgehen.

Beeindruckend ist das gesamte Portfolio, hierbei hat Betsson mittlerweile die 5.000er-Marke geknackt und bietet Spiele von über 100 Providern an. Hervorzuheben ist hierbei die Einführung des Playtech Live Casinos, was dieser Sparte ordentlich Auftrieb verleiht. Im Laufe des ersten Quartals hat Betsson die Integration von Playtech Live abgeschlossen und mit den angesagten Live Slots und den Games Shows von Spin a Win bis Adventures Beyond the Wonderland bereits positive Erfahrungen sammeln können. Damit wird das Angebot des Betsson Live Casinos immer bunter. Mit Playtech bekommt zudem das Evolution Live Dealer Repertoire Konkurrenz und mit den über Microgaming verfügbaren Angeboten der Real Dealer Studios sowie Authentic Gaming ist ein breites Portfolio in diesem Bereich vorhanden.

Betsson

Umsatzanteil: 74% der Bruttospielerträge erwirtschaften die Betsson Casinos im Q1 2021 (Bildquelle betssongroup.com)

Mit einem Umsatz von 1.177,4 Mio. SEK über alle Online-Casinos der Betsson Group hinweg, was ein Anstieg von gut 16 Prozent gegenüber dem Vorjahresumsatz ist, konnte von Januar bis März das Geschäft weiter wachsen. Unter der Maßgabe, dass in Deutschland und Norwegen in zwei sehr starken Märkten von Betsson aus regulatorischen Gründen Verluste zu verzeichnen sind, ist die Steigerungsrate als positiv zu bewerten. Letztlich ist der Casino-Bereich mit einem Umsatzanteil von 74 Prozent vom gesamten Konzernumsatz, das wichtigste Gut des Unternehmens und konnte sogar den Anteil nochmals um 2 Prozent gegenüber den Sportwetten erhöhen.

Starker Anstieg im Mobile Casino

Bemerkenswert ist die Umsatzverteilung im Casino-Sektor von Betsson, was den Mobile-Zugriff angeht. Die zunehmende Diversifizierung im Online und Live Casino steht auf den Spieleplattformen auch jedem als Mobile Casino zur Verfügung. Hierbei ist Betsson ein Vorreiter der Industrie, denn der schwedische Konzern setzt seit jeher auf eine handyfreundliche Aufmachung. Ob eigene Apps zum Download für Apple oder Android User oder ein browserbasierter Zugang, alles funktioniert einwandfrei. Daher verzeichnet der Betreiber seit Längerem einen massiven Anstieg im Handy Casino. Der Umsatzanteil der Casino-Sparte tangiert bereits die 74 Prozent. Ein unglaublicher Wert!

Insgesamt wurden im 1. Quartal 2021 über 4 Milliarden Spielrunden auf der hauseigenen Plattform erfasst, was einem Anstieg von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Rund 3 Milliarden Sessions wurden hierbei über Smartphones und Tablets gespielt. Dabei liegen die Umsätze im Mobile Casino von Betsson bei 868,2 Mio. SEK, während im Vorjahr noch 674,8 Mio. SEK im Vergleichszeitraum zu Buche standen. Inwieweit sich die erzielten Bruttospielerträge auf Live Casino Spiele und RNG-Bereiche aufteilen, das schlüsseln die Geschäftszahlen nicht auf.

Starker internationaler Auftritt von Betsson

Außerhalb Europas erzielte die in Stockholm notierte Online-Glücksspielgruppe starke operative Ergebnisse bei der Umsetzung von Wachstumszielen in Südamerika und gründete neue Unternehmen in Chile, Peru und Kolumbien, wo in Bogota auch eine Zweigstelle eröffnet wurde. Im Hinblick auf das Marketing hat der Betreiber seine Markenpräsenz in der Region durch Sponsoringvereinbarungen mit der chilenischen Fußballnationalmannschaft und der peruanischen Liga 1 weiter ausgebaut. Weitere Entwicklungen in Lateinamerika sind die Vorbereitungen der Gruppe für einen frühen Eintritt in den bald regulierten brasilianischen Online-Glücksspielmarkt und die Durchführung von markenstärkenden Aktivitäten im Vorfeld der kommenden Regulierung im Land.

In den USA will Betsson nun mit den europäischen Wettbewerbern gleichziehen. Hier liefern sich ja bereits auf dem Live Casino Markt Evolution und Playtech ein interessantes Duell um die Studiolandschaft. Weiterhin gab das Unternehmen den geplanten Ausbau seiner US-Aktivitäten bekannt, mit dem Ziel, das Sportwettenangebot für den amerikanischen Markt durch eine Integration mit TG Labs PAM-Einheit vor dem Start im US-Bundesstaat Colorado anzupassen. Hier geht es zum aktuellen Betsson Quartalsbericht Q1 2021!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.