Playtech

Playtech Marke HAPPYBET wird Sponsor bei drei deutschen Fußballvereinen: FC Ingolstadt, SV Darmstadt und FC Viktoria Köln! (Bild von HAPPYBET)

Über das Hintertürchen hat sich der Glücksspielkonzern einen Platz im deutschen Fußballgeschäft sichern können. Nachdem die Verantwortung von der Marke HAPPYBET an die italienische Tochtergesellschaft Snaitech übergebenworden ist, wird das Wettportal mit Online Casino, welches in Deutschland und Österreich stark vertreten ist, Sponsor mehrere Fußballvereine werden. Hierfür hat Playtech mehrere Sponsoringverträge abschließen können mit dem Ziel, die Präsenz in den deutschen Bundesligen sowie in der 3. Liga auszubauen. Der renommierte Glücksspielanbieter ist in jedem Fall gewillt, in Deutschland eine starke Rolle einzunehmen und das nicht nur als Provider von Casino Spielen, sondern auch als Betreiber.

Als Fußballsponsor Marktpräsenz gewinnen

Auf dem deutschen Casino-Markt entwickelt sich ein zunehmend starker Konkurrenzkampf und bei den Sportwetten sieht das nicht anderes aus. Als Unternehmen, das alle Bereiche abdeckt, ist es natürlich von Bedeutung, eigene Marken regional zu stärken und hierbei aus Traditionsclubs zu setzen, die nicht ganz oben mitmischen, wirkt sympathisch. Zum Vergleich: Bekannte Marken wie Tipico, bwin von Entain oder Betway sind allesamt mit jährlichen Millionensummen bei Top-Clubs wie Bayern München, Borussia Dortmund, St. Pauli oder gleich den DFB.

Playtech hat sich für den Start in den legalen deutschen Online-Glücksspielmarkt für einen anderen Weg entschieden. Der Fokus richtet sich zunächst auf die beiden unteren Profiligen, wo mit der Marke HAPPYBET ab der Saison 2021/22 Partnerschaften mit den Vereinen SV Darmstadt und 2. Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt besiegelt worden. In der dritten Liga gibt es noch ein Engagement mit dem Rhein-Club FC Viktoria Köln. Damit ist der zu Playtech gehörende Wettanbieter HAPPYBET in Deutschland angekommen und wird versuchen, mit seinen Aktivitäten eine zu etablieren, um langfristig ein bedeutungsvoller Anbieter im größten europäischen iGaming-Markt zu werden.

Die Partnerschaften in der 2. Bundesliga mit dem FC Ingolstadt und dem SV Darmstadt für die Saison 2021/22 und den erst kürzlich erzielten Deal mit 3. Liga-Mannschaft Viktoria Köln erklärte HAPPYBET Deutschland-Geschäftsführer Michael Lessig wie folgt: „Die drei Sponsorverträge sind Teil der Markenstrategie, um HAPPYBET noch stärker in den Köpfen der Fußballfans zu verankern.“

Playtech Kandidat für deutsches Live Casino

Nach dem Vormarsch von Nordrhein-Westfalen schnellstmöglich fünf Anbietern Lizenzen zu gewähren, um im Bundesland Live Casinos online zu betreiben, wird auch Playtech daran interessiert sein, eine Rolle einzunehmen. Ein Alleingang wäre theoretisch möglich, da Know-how für Plattformen sowie die Casino Spiele live in Eigenregie betrieben werden. Ein Vorteil dürfte sein, dass der Provider seine Spielinhalte für Europa fast ausschließlich über das größte Live Casino Studio der Welt in Riga produziert. Da die Konzessionen verlangen, dass ein Live Casino Nordrhein-Westfalen nur durch zwei Studios betrieben werden darf, könnte Playtech alles von einem Standort aus bedienen.

Es wäre sogar noch möglich, einen weiteren Anbieter hinzuzuholen, um mehr Abwechslung für die Tischspiele in Online-Casinos zu bringen. Generell sieht der GlüStV 2021 hierbei weniger Einschränkungen vor, als es bei den Online Slots der Fall ist. Landesregierungen haben ein wenig mehr Spielraum. Es ist möglich, über staatliche Spielbanken als Land Tischspiele online anzubieten oder Lizenzen an private Casino Anbieter zu vermitteln. In dieser Art strebt es NRW an, wo in Form einer Ausschreibung Live Online Casino Konzessionen vergeben werden sollen, jedoch begrenzt auf fünf Anbieter.

Die Präsenz in Deutschland durch neue Sponsoringverträge mit Fußballvereinen zu forcieren, ist hierbei ein Baustein der Markenkampagne, um Playtech den Kunden näher zu bringen. Denn: Im Gegensatz zu NetEnt und Microgaming ist der Provider im deutschen Online Casino Geschäft in den letzten Jahren kaum aktiv gewesen. Aufgrund der fehlenden Legalisierung in Deutschland hat sich das nicht ergeben und ebenso verfügt Playtech über keine Marktposition in Spielhallen und Spielbanken wie Novoline und Gauselmann Merkur. Bei den Fans der Lilien, Schanzer und Viktorianer wird HAPPYBET in jedem Fall in aller Munde sein!

Inwieweit es das Modell Live Casino Nordrhein-Westfalen es schaffen, Tischspiele online zu legalisieren, das liegt nun bei den Entscheidern der EU-Kommission. Der NRW Gesetzentwurf zur Zulassung von Online Casino Spielen durch das Land Nordrhein-Westfalen ist durch die EU-Behörde zu ratifizieren. Dies soll bis zur ersten Woche im November 2021 geschehen und würde den Weg ebnen, um Spiele im Live Casino Deutschland legal anzubieten und wielleicht gibt es dann auch ein Casino Köln Roulette mit Croupier im Internet.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.